SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > ERZÄHLEN > GESCHICHTEN und MÄRCHEN

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.02.2008, 15:35
justyna justyna ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2008
Beiträge: 14
Standard AW: Märchen helfen die krebskranken Kindern

Warum diese schwere Themen?
In meiner Familie war ein Kind, das sehr krank war. Zum Glück ist es-bzw.sie jetzt gesund. Sie hatte Krebs. Das war grosse- tragische Erfahrung für mich. In dieser Zeit habe ich eine Frau getroffen, die mir psychologische Hilfe gab. Sie erzählte mir davon, dass wenn wir in unserer Phantasie die Bilder bilden, (das Kind kann zB. Märchen selbst schaffen), können sie uns - also diese Bilder -heilen. Wenn wir krank sind, sollen wir uns unsere Zukunft vorstellen, als ob wir schon gesund wären. Seit dieser Zeit interesiere mich für Therapie durch Kunst.
Vielleich habe ich deshalb dieses Märchen "Marienkäferchen Klara" geschrieben.
Und das zweite Märchen über Eryk. Warum?
Bei uns in Polen ist Aktorin, derer Tochter in Schafsucht war. Sie schuf Fundation " Wecker", die kranken Kinder und ihren Eltern half. Dieses Märchen erzählt von diese Initiative.
Die Brüder Löwenherz von Astrid Lindgren das ist schöne Geschichte, Ulrike.
Und ich kenne auch das Buch zu dem Thema : Kinder und Tod von Eric-Emmanuel Schmitt " Oskar und Frau Rosa"?
Kennen Sie auch dieses Buch? Es gefällt mir sehr.
Tschossi ich denke, dass die Kinder andere Welt (Tod) kennen können- besonders die Kinder , die todeskrank sind. Sie sollen keine Angst davor haben. Vielleicht solche märchenhafte Weise ist geeignet für sie?
Ich danke für deine Meinung. Das ist keine Kritik für mich.
Viele Grüsse
Justyna
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.02.2008, 16:55
Tschossener Tschossener ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 9
Standard AW: Märchen helfen die krebskranken Kindern

Grüße Justyna!

Ich glaube sehr viel an die eigene Kraft. Darum ist auch eine glückliche Welt an die man glaubt sehr wichtig. Das man eben selbst auch motviert ist gesund zu werden. Dieser Glaube ist ja immer wichtig, auch bei Bewerbungen. Nur mit positiver Einstellung kann man etwas erreichen.

Kunst glaube ich, ist ein wichtiger Punkt um manche Dinge im Leben anders zu sehen und für sich selbst zu verändern.

Es ist glaube ich schwierig, eben auch für die Eltern, wenn für das Kind medizinisch keine Hoffnung mehr besteht. Denn man wll die Hoffnung nie aufgeben.

Tschossi
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
norwegische Märchen und Sagen ocean_soul Suche... 11 05.10.2009 18:18
Der Starke Wanja lm089 Suche... 9 24.02.2007 20:54
suche bestimmtes norwegisches märchen suse_koeck Suche... 3 08.09.2006 20:26
Kornkreise in Märchen und Sagen - Mithilfe gesucht!!! Andreas Müller Suche... 19 31.10.2005 22:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:07 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at