SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Magische Orte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.03.2006, 16:52
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard Die Alexanderkirche in Wildeshausen

Unmittelbar am Hunteübergang an der Bundesstrasse von Delmenhorst nach Nordhorn, dem alten flämischen Fernhandelsweg befindet sich die Stadt Wildeshausen. Sie wird überragt von der imposanten Alexanderkirche, einer ehemaligen Stiftskirche.

Herausragende Bedeutung hatte die Stadt vor allem im Mittelalter, als die Kirch Aufbewahrungsort der Reliquien des Heiligen Alexander von Rom war. Die Reliquien waren ein Geschenk des Enkels des Sachsenherzogs Widukind an die Stadt. Sie wurden im Jahre 852 auf einer sehr beschwerlichen Reise von Rom nach Wildeshausen überführt. Zu dieser Reise gibt es eine ausführliche Schriftquelle der Mönche Rudolf und Meginhard von Fulda ("Translatio Alexandri" ca. 863), in denen von zahlreichen Wundern die Rede ist, die sich bei der Überführung ereignet haben sollen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Die sagenhaften Hünengräber im Raum Wildeshausen Nicobär Suche... 0 24.08.2006 22:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:12 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at