SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Magische Orte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.11.2011, 10:58
Rudolf_K Rudolf_K ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 231
Standard Hinterkaifeck - ungelöster Kriminalfall

Hallo,

Gestern ist mir diese Website in die Hände gefallen:

http://hinterkaifeck-mord.de/

Zwar ist das Gebäude nicht mehr zu besichtigen, aber trotzallem ist es sicher ein ganz besonderer Platz. Ich lese die Seite noch immer mit großer Faszination durch, da es nicht nur ein gruseliger Kriminalfall ist, sondern auch eine ganze Menge über die damalige Zeit und Sitten erzählt.

Kurze Zusammenfassung: Auf einem Einödhof in Oberbayern wurden 1922 6 Menschen ermordet, der Täter konnte nie gefasst werden, die Leichen wurden erst nach 5 Tagen gefunden
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.11.2011, 14:29
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.843
Standard AW: Hinterkaifeck - ungelöster Kriminalfall

Interessante Webseite: ich habe selten eine derart aufwändig gestaltete Webseite zu einem Kriminalfall gesehen.

Kriminalfälle sind vermutlich ein ganz interessantes Literaturthema, allerdings beschäftige ich mich wesentlich lieber mit positiveren und kreativeren Themen...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.11.2011, 18:37
Rudolf_K Rudolf_K ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 231
Standard AW: Hinterkaifeck - ungelöster Kriminalfall

Ich finde es ziemlich spannend, weil es doch einen großen Einblick in die damalige Zeit gibt. Die Atmosphäre des ländlichen Raums, die Frustration des verlorenen Krieges, die Verunsicherung der Menschen...
Aber dass die Polizei damals Wahrsager zum Verbrecherfang einsetze... ich hab das bisher immer nur für einen Witz gehalten
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2011, 21:10
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.843
Standard AW: Hinterkaifeck - ungelöster Kriminalfall

Zitat:
dass die Polizei damals Wahrsager zum Verbrecherfang einsetze
Das wird zumindest weiß ich es für Österreich - aber ich glaube auch in allen anderen Ländern der Welt - bis heute gemacht...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.11.2011, 00:04
Rudolf_K Rudolf_K ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 231
Standard AW: Hinterkaifeck - ungelöster Kriminalfall

Nee oder.... das doch mal absoluter Blödsinn, warum macht man das?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.11.2011, 10:00
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.992
Standard AW: Hinterkaifeck - ungelöster Kriminalfall

Zitat:
Zitat von Rudolf_K Beitrag anzeigen
Nee oder.... das doch mal absoluter Blödsinn, warum macht man das?
Das ist kein Blödsinn, daß ist reine Verschleierungstaktik. Das ist auch heute noch so. Manche Morde dürfen einfach nicht aufgeklärt werden weil sie einen tieferen Hintergrund haben und ein "Erdbeben" auslösen können. Der tiefere Hintergrund liegt meistens in der Wirtschaft und ist mit Politik verbunden. Das ist auf der ganzen Welt verbreitet. Ich möchte da jetzt keinen zunahe treten aber es ist so. Die das wirklich aufklären wollen werden von den "Großen Bossen" zurückgepfiffen. Das klingt jetzt wie im Film aber die Wirklichkeit ist nicht viel anders. Von den alten Römern bis heute hat sich da nix geändert.
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.2011, 20:43
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard AW: Hinterkaifeck - ungelöster Kriminalfall

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Interessante Webseite: ich habe selten eine derart aufwändig gestaltete Webseite zu einem Kriminalfall gesehen.

Kriminalfälle sind vermutlich ein ganz interessantes Literaturthema, allerdings beschäftige ich mich wesentlich lieber mit positiveren und kreativeren Themen...

Wolfgang (SAGEN.at)
Die Kriminalpolizei interessiert sich auch nach Jahrzehnten noch für Hinweise, Interpretationen und Analysen von Zeugen und vor allem: von Wissenschaftlern, die sich mit Mordfällen beschäftigen, denn die Methoden, mit denen die Wissenschaft heute arbeitet, haben sich in den letzten Jahrzehnten gewaltig geändert.

Zudem gilt immer zur berücksichtigen, dass Morde auch nach Jahrzehnten nicht verjährt sind und immer noch - unabhängig vom Alter der Delinquenten - mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft werden. Oftmals gehört auch die vollständige Einziehung des Vermögens des Betroffenen zu Gunsten der Geschädigten Kinder und Ehegatten mit dazu.

Der Mörder meiner Großtante - er warf sie nach einer Vergewaltigung aus einem fahrenden D-Zug - wurde erst im Alter von 85 Jahren gefasst. Er erhängte sich in seiner Zelle, nachdem ihm das Landgericht zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt hatte. Die Sache war damals fast 60 Jahre her und wir haben auf eine Vollstreckung der finanziellen Forderungen gegenüber seiner beiden Söhne und seiner Enkel verzichtet. Die konnten schließlich nichts dafür. Dafür predigte der Pastor bei der Trauerfeier über den Choral "Jesus nimmt die Sünder an" - und fand dabei sehr gute und tröstende und versöhnliche Worte.

Übrigens: der Mordfall Hinterkaifeck gilt heute als Beziehungstat.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.02.2012, 21:35
Benutzerbild von Käuzchen
Käuzchen Käuzchen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2007
Ort: Thüringen/Deutschland
Beiträge: 40
Standard AW: Hinterkaifeck - ungelöster Kriminalfall

Der Roman "Tannöd" von Anna Maria Schenkel befaßt sich mit dem Fall Hinterkaifek.
Es gibt dazu auch zwei sehr gute Dokumentationen, die man auf Youtube findet.

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=Ry2qjsAoFPw"]Der Fall Hinterkaifeck (ZDF 2009) - YouTube[/ame]
[ame="http://www.youtube.com/watch?v=mUOh4MzqW7g&feature=related"]Hinterkaifeck - Auf den Spuren eines Mörders - YouTube[/ame]
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at