SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Jugend & Kinder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.11.2005, 18:29
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard Alte Kinderspiele

Habe soeben eine kleine, aber feine Auswahl an alter Kinderspiele aus Vorarlberg online gestellt.

http://www.sagen.at/texte/sagen/oest...nderspiele.htm

Wer weiß, vielleicht mag der eine oder andere aus seiner Kindheit berichten und weitere Kinderspiele - auch Varianten! - hinzufügen. Und das natürlich nicht nur aus Vorarlberg, sondern wir sammeln Spiele aus allen Erdteilen (gern auch "mehrsprachig") und ebenso Spiele der Gegenwart!

Berit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.11.2005, 11:22
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.618
Standard AW: Alte Kinderspiele

Hallo Berit,
dieses Thema finde ich wirklich interessant. Murmelspiele gab es auch bei uns,
es hieß hier knickern. Es gab einfache Knicker aus Ton (verschiedene Farben) und die begehrteren aus farbigem Glas, davon 2 Größen.Sicher fällt mir zu
diesem Thema noch mehr ein, dann melde ich mich wieder. Mein Buch dazu:
Knaurs Spielbuch. Ob noch lieferbar oder als Taschenbuch erhältlich, weiß
ich momentan nicht.Viele Grüße! Ulrike
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.11.2005, 18:55
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard Alte Kinderspiele - Murmeln

Ich war eine leidenschaftliche Murmelspielerin mit einer enorm großen Murmelsammlung - wenigstens empfand ich sie als enorm groß *g

darunter gab es eine Glücksmurmel, diese durfte nie eingesetzt werden, denn wer will schon sein Glück verspielen? Sie war mittelgroß, also schon allein wegen ihrer Größe was Besonderes und farblich ebenso, sie war gelb-blau marmoriert.

Zu meiner Zeit gab es die einfachen Glasmurmeln, die innen einen kleinen Farbsprenkel (Gummi) haben und am wenigsten "wert" waren und die großen Glasmurmeln mit dem besagten Farbsprenkel.
Die Löschmurmeln bestanden aus einfachem Glas und waren weiß-durchsichtig oder grün, die braunen Löschmurmeln waren die Colamurmeln.
Die besagten Marmormurmeln, waren ganz einfach marmoriert, auch an Tonkugeln kann ich mich schwach erinnern, aber ich glaube wir haben nicht damit gespielt, sie waren zu leicht.

Es gibt zig Varianten zum Murmelspiel, hier wenigstens eine Beschreibung.

Auf einem ebenenerdigen Platz wird eine kleine Mulde gegraben. Es ist das Zielloch. In 2-3 Meter Entfernung wird eine Ausgangslinie gezogen, von hier aus werfen die Spieler ihre Murmeln möglichst nahe ans Loch oder gar hinein. Wer seine Murmeln am nächsten zum Zielloch oder am meisten im Loch hat, darf anfangen. Mit einer Fingerbewegung (gekrümmter Zeigefinger) wird versucht die Murmeln ins Loch zu schubsen und so nacheinander das Feld abzuräumen. Rollt sie vorbei, ist der Nächste dran. Wer die letzte Murmel ins Loch bringt ist der Gewinner und darf alle im Loch befindlichen Murmeln behalten.

Anstatt der Mulde kann auch eine große Murmel als Ziel dienen, ist dann aber viel schwieriger festzustellen ob die anderen Murmeln sie wirklich getroffen haben.

Wer kennt andere Varianten zum Murmelspiel? Was gab es für Murmelarten?

Berit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.11.2005, 20:01
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.400
Standard AW: Alte Kinderspiele

Hi Berit,

ich hatte auch dunkelblaue Metallmurmeln - mei die waren so schön, daß ich sie nie zum Spielen hergenommen habe!

Bis sie mir eines Tages jemand weggenommen hat - das war traurig...

Lg

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.09.2009, 11:13
chiarix chiarix ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2009
Beiträge: 5
Standard AW: Alte Kinderspiele

Hallo!
Ich habe ihre Beiträge gerade gelesen und vielleicht konnt ihr mir helfen. Ich suche konstenlose Spiele im Internet für meinen Sohn, der 10 Jahre alt ist. Gibt es einige Website wo er Englisch lernen und gleichzeitig Freundschaften schließen kann? Danke!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.09.2009, 11:41
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.400
Standard AW: Alte Kinderspiele

Hallo Chiarix,

willst Du das Thema nun lächerlich machen???

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.06.2010, 10:08
sohail sohail ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2010
Beiträge: 1
Standard AW: Alte Kinderspiele

Hi friends, I am first time here and really found ti good by all means, Infact the topic is good to read and and sending this page to my other firends because they are always asking me for the good resources to read out
__________________
testking ccda and ccna certification
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.06.2010, 11:06
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Alte Kinderspiele

Mein Liebligns-Spiel als Kind war "Quartett".
Da gab`s jede Menge Karten mit Autos, Flugzeugen, Motorrädern, usw... und es ging darum, wer am höchsten fliegen, am schnellsten fahren, den Größten Hubraum hatte, die meisten PS usw....
Es wurde von jedem Kind eine Karte vorgelesen, von der man dachte, daß sie die besten Chancen hätte, und wenn ein anderes Kind eine bessere Karte hatte, dann bekam es die Karten. Wer zum Schluß die meisten Karten hatte, hatte gewonnen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.06.2010, 11:17
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Alte Kinderspiele

Da habt ihr mich jetzt an was längst Vergessenes erinnert. "Mawal scheib´n" hieß das bei uns. Dass die sich Murmeln schreiben, hab ich lange nicht gewußt, hab es zum ersten Mal im Kino gehört. Murmeln spielen, ich hab das nie mit meinen Mawaln in Verbindung gebracht. Nur registriert, dass die Kinder, die so schön deutsch sprechen so Vieles anders machen .
Ich liebte die großen Glasgugeln am meisten, die innen marmoriert waren und beim Rollen so viele verschiedene Formen und Farben hatten. Ich weiß auch nur von dem Grübchen und den Schubs mit dem seitlichen Fingerknöchel. Dass das Werfen auch zum Spiel gehörte hab ich scheinbar nicht mitgekriegt, ich sah es als Attacke gegen meine Glasperlen und einer ist mal eine Ecke ausgebrochen. Die ließ ich dann immer am Tisch rollen und sah mir die Bilder an...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.06.2010, 14:39
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.054
Standard AW: Alte Kinderspiele

Ein altes Kinderspiel,was ich schon sehr lange nicht mehr spielen sah heißt:
"Wer fürchtet sich vor`m schwarzen Mann."
In unserer VS war das ein Renner.
Die Kinder stellten sich in einer Reihe oder zwei Reihen auf und einer war der schwarze Mann. Er stand Ca. 10m vor den anderen und sagte:
"Wer fürchtet sich vor`m schwarzen Mann?"
Die Kinder schrien: "Niemand"
Der schwarze Mann:
"Und wenn er kommt?"
Die Kinder:
"Dann laufen wir davon."
`Sie liefen dann aufeinander zu und wem der schwarze Mann fängt, der war der Nächste schwarze Mann, dann ging es von vorne los.
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Alte deutsche Kinderlieder Berit (SAGEN.at) Jugend & Kinder 12 26.02.2011 19:12
Alte Burg/Gedicht Ulrike Berkenhoff ERZÄHLEN 1 15.04.2008 12:13
Wer kennt alte Geschichten? erzähler Kultur & Wandern in Österreich 0 23.12.2006 18:59
Neue alte Stadtsage heute in "Österreich" ;) Otto Aktuelles und Diskussionen 2 14.11.2006 19:07
Der Herbst - für Jannis Lisa GESCHICHTEN und MÄRCHEN 2 21.10.2006 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:33 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at