SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.04.2012, 08:07
Geomant Geomant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Ainring
Beiträge: 220
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

2 Zitate zur Anderswelt/Ahnenwelt des Untersbergs:

Dr. Rohrecker (Zitat aus seiner derzeit nicht aktiven Website):
Der Untersberg ist der Anders-(Welt-) Berg schlechthin! Davon zeugen nicht nur in aller Offenheit die zugehörigen Sagen, sondern auch historische Personen – wie z.B. der irokeltische Abt und Bischof Virgil, der einst vom engstirnigen Germanen-Missionar Bonifatius beim Papst in Rom angezeigt worden war, weil er es seinen Schäfchen in Salzburg offensichtlich gestattet hatte, angesichts des Untersbergs noch im 8. Jahrhundert an eine „andere” Welt „unter” dieser sichtbaren zu glauben, die sich seit weit über einem Jahrtausend im Süden von Salzburg unter dem Untersberg befand!


Kein Wunder, dass sich die Kelten ihre Ur-Muttergöttin auch wörtlich als Bergmutter vorstellten, die auf und in ihren Bergen wohnte! Die Höhlen der Berge waren ihr Bauch, ihr „Uterus” in dem sie seit der Steinzeit den Menschen Schutz und Gebor-genheit bot. Unsere keltischen Ahnen vermuteten schließlich dort drinnen ihre bergende, heilmachende, paradiesische Anderswelt, aus der heraus die Seelen als Menschenkinder wieder geboren würden.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.04.2012, 12:16
Rudolf_K Rudolf_K ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 231
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

Also das hört sich für mich einfach nach esotherischen Theorien an. Die Iren haben fast nichts mit unseren Kelten zutun, Irland war nur spätes Randgebiet der La-Tène Kultur, zwischen den "Kelten" und diesem Missionar liegen Jahrhunderte. Wieso ist Bonifazius engstirnig, wenn er sich als Christ an das christliche Glaubensbild hält???

Man weiß so wenig über keltische Gottheiten und das auch nur aus römischen und griechischen Schriftquellen und mir ist nicht bekannt, dass da groß von einer Urmutter geredet wird.

Im Gesamtbild entsprechen die Aussagen genau dem Hype um die Kelten, der momentan von vielen Leuten betrieben wird und der meistens immer in die esotherische Ecke zielt.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.04.2012, 12:20
Rudolf_K Rudolf_K ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 231
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

Außerdem ist es wieder so eine typische Klischeevorstellung das die naturverbundenen Steinzeitmenschen in Höhlen hausten. Es deutet vieles darauf hin, dass die Menschen im Paläolithikum Höhlen mehr als Kultstätten? denn als Wohnorte aufsuchten, außerdem gibts ganz schön wenig Höhlen, die meisten Menschen damals werden eher in Freilandstationen und unter Felsüberhängen gelagert haben.

Fazit: Wie immer bei solchen Texten lässt sich die Kritik schwer fassen, aber das populistische Gesamtbild ist es einfach, das kein großes Tiefenwissen und wissenschaftliches Verständniss der Materie erkennen lässt.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.04.2012, 12:43
Geomant Geomant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Ainring
Beiträge: 220
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

Zitat:
Zitat von Rudolf_K Beitrag anzeigen
Außerdem ist es wieder so eine typische Klischeevorstellung das die naturverbundenen Steinzeitmenschen in Höhlen hausten. Es deutet vieles darauf hin, dass die Menschen im Paläolithikum Höhlen mehr als Kultstätten? denn als Wohnorte aufsuchten, außerdem gibts ganz schön wenig Höhlen, die meisten Menschen damals werden eher in Freilandstationen und unter Felsüberhängen gelagert haben.

Fazit: Wie immer bei solchen Texten lässt sich die Kritik schwer fassen, aber das populistische Gesamtbild ist es einfach, das kein großes Tiefenwissen und wissenschaftliches Verständniss der Materie erkennen lässt.
um die Bedeutung jener Aussagen beurteilen zu können empfehle ich, sich mit der Mythologie des Berges auseinanderzusetzen!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.05.2012, 14:28
Pimpernuss Pimpernuss ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 7
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

Hallo Geomant,

vielen Dank für die Hinweise. Ich denke ich werde das Karlsohr mal aufsuchen, auch wenn es anscheinend schon in Österreich liegt. Hört sich sehr interessant an! Vielen Dank für den Tip.

Beste Grüße
Christine
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.05.2012, 14:33
Pimpernuss Pimpernuss ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 7
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

Hallo Rudolf K.,

das mit den Kelten war denke ich sehr vorsichtig von mir formuliert. Ich dachte, vielleicht weiß jemand genaueres, bzw. ist irgendwo über Belege dafür gestolpert.

Mir persönlich würde es gefallen, wenn die Pimpernuss bei den Kelten Bedeutung gehabt hätte, wenn sie schon lange Bedeutung hätte- und nicht nur für Rosenkränze. Es ist ein toller Strauch, ich könnte es verstehen. Da ich aber keine Belege dafür gefunden habe, wäre es schön gewesen, wenn jemand anderes etwas wüsste. Ohne Beleg kann ich es ja in meine Arbeit nicht aufnehmen.

Viele Grüße
Christine
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.05.2012, 14:41
Pimpernuss Pimpernuss ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 7
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

Für Geomant:
Oberhalb der Staufenbrücke? Da in der Nähe habe ich ein Vorkommen erfasst, das denke ich dürfte das Gleiche sein. Vielen Dank.

Viele Grüße
Christine
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.05.2012, 00:40
Rudolf_K Rudolf_K ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 231
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

Ich frag morgen mal bei unseren Archäobotanikern was die zur Pimpernuss wissen.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08.05.2012, 09:59
Geomant Geomant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Ainring
Beiträge: 220
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

Zitat:
Zitat von Pimpernuss Beitrag anzeigen
Für Geomant:
Oberhalb der Staufenbrücke? Da in der Nähe habe ich ein Vorkommen erfasst, das denke ich dürfte das Gleiche sein. Vielen Dank.

Viele Grüße
Christine
ja, das ist wohl das besagte vorkommen.
es soll aber direkt unten an der saalach ein weiteres vorkommen geben.
bei interesse, gebe ich per pn gern die kontaktperson, die sich dort auskennt, weiter!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.05.2012, 00:32
Rudolf_K Rudolf_K ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 231
Standard AW: Rosenkränze aus Pimpernuss

so ich habe heute mal bei unseren Archäobotanikern nachgefragt, die wussten nix über einen Zusammenhang von Kelten und Pimpernuss. Auch der zuständige Professor für den Zeitabschnitt hat davon nix gewusst sondern eher äußerst irritiert geguckt. Ich frage aber am Montag noch mal eine andere Professorin, die eine der führenden Expertinen für die Eisenzeit ist, ob sie etwas dadrüber weiß.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:58 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at