SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Jugend & Kinder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.07.2005, 20:26
giovanna giovanna ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 2
Standard können kinder noch spielen?

weiß nicht genau, ob ich mich richtig eingeordnet habe...

ich frage mich sehr oft, können die kinder heute noch "richtig spielen"?

selber kreativ was gestalten, aus den mindersten rahmenbedingungen zum spielen finden?

sicher, die "kids" können heute alle mit pc, videorecorder und handy umgehen, aber können sie sich außer für gameboy oder spiele aus der werbung noch für "einfache spiele" begeistern?

wo sieht man heute noch kinder mit murmeln? mit gummitwist? fadenspiele?
die "versteckolus" - verstecken oder Räuber und Gendarm spielen?
gib heute einem kind einen ball und ich bin mir ziemich sicher, daß es sich damit nicht lange beschäftigen wird....

wie wäre es mit einer spielesammlung auf sagen.at, damit alte spiele nicht vergessen werden?! denn, soviel muß ich eingestehen, die Reime und Sprüche zu den Hüpfspielen, hab ich eigentlich fast alle vergessen...

giovanna
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.07.2005, 10:39
Benutzerbild von mina
mina mina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.294
Standard AW: können kinder noch spielen?

... also meine kids in nordirland spielten fast den ganzen tag draußen ... aber sie hatten auch die möglichkeit dazu ... denn sie leben auf einer farm mit xxl garten und xxl trampolin ...

klar war ihnen manchmal fad oder sie wollten einfach nur gemütlich fernsehen oder am pc spielen ... aber im grunde konnten sie schon spielen ... und wenn ihnen nix mehr einfiel machte ich ihnen eine schatzkarte mit verschiedenen stops wo rätsel zu lösen waren und am ende fanden sie wo einen schatz ...

... aber ich muss auch sagen, dass meine kinder nie alleine waren ... sie sind zu viert und es waren oft die drei cousinen und freunde da ... es ging oft zu wie bei einem fußballverein ... mein top war allein mit 12 kindern!!!

... ich finde dass es nicht nur an den kindern abhängt, ob sie alleine spielen können ... sondern auch von den eltern ...

meine mama, oma und opa haben sich immer viel mit mir beschäftigt und mir ideen gegeben ... ich sehe es oft, dass die eltern die kinder einfach "loswerden" wollen um selbst mal ruhe zu haben und sie vorm pc oder tv schicken ...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.09.2005, 13:59
Ratatoskr Ratatoskr ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2005
Ort: im Wald
Beiträge: 7
Standard AW: können kinder noch spielen?

Also, ich denke, dass schon sehr viele Kinder noch draußen spielen...man kann ja trotzdem mal vor dem PC sitzen.

Ich hab ein paar kleinere Geschwister, der Jüngste ist jetzt 12, und eigentlich beschäftigen sie sich schon mit allerhand lustigen Sachen.
Hackisacken tun sie eigentlich den ganzen Tag...und ich kann mit ihnen Schach spielen...und erst vorhin haben wir ein paar Runden Impro-Theater gespielt...

Es liegt hauptsächlich an der Erziehung, denke ich, ob Kinder Stubenhocker werden oder sich auch mal mit anderen Sachen beschäftigen.

Ich hab gestern die Idee gehabt, mit den Kleinen einen kleinen Garten zu gestalten, damit sie auch mal die Natur kennenlernen...fiond ich wichtiger als draußen spielen.
__________________
I want you dead -
here's the razor, bleed in PEACE

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.09.2005, 18:50
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.188
Standard AW: können kinder noch spielen?

Hallo giovanna!
Zitat:
ich frage mich sehr oft, können die kinder heute noch "richtig spielen"?
Oja, das können sie, wenn sie das Umfeld dazu haben und sie können auch
Zitat:
selber kreativ was gestalten, aus den mindersten rahmenbedingungen
, sie müssen nur die Gelegenheit haben und vielleicht einen kleinen Anstupser dazu, ihre Kreativität umzusetzen. Und daran scheitert es halt leider oft....
Zitat:
wo sieht man heute noch kinder mit murmeln?
Ein Problem für das Murmelspiel (bei uns heißt es "Spackerln" ) sind die asphaltierten Wege und Plätze, die gepflasterten Hauszufahrten. Wir drehten mit den Fersen eine kleine Grube in den Boden - und los ging's!
Die anderen Spiele damit (Spannen, Raten...) werden bei uns auf dem Lande noch gespielt.
Zitat:
mit gummitwist? fadenspiele?
in beinah jeder (Volks-) Schulklasse, auf dem Schulhof

Zitat:
die "versteckolus" - verstecken oder Räuber und Gendarm spielen?
Da muss ich dir Recht geben, das wird immer seltener, eigentlich schade
Zitat:
wie wäre es mit einer spielesammlung auf sagen.at,
gibt es: geh auf sitemap, rechts unter "Nachschlagwerke" gibt es Kinderreime und -spiele

Wo sind die Eltern und Großeltern, die diese Spiele weitergeben?
Das wäre eine neue Diskussion...
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.10.2005, 12:47
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: können kinder noch spielen?

Ja... ich hab halt auch das Gefühl, dass die Kinder heutzutage viel zu früh „sinnvoll“ beschäftigt werden... die gehen ja mit zwei schon in die Spielgruppe... nix dagegen zu sagen, ich war mit meinen auch dort, aber dann wird nicht einfach gemalt und gebastelt, nein, es sollen schon „Ergebnisse“ rauskommen. 10 ähnliche Laternchen z.B.

Im Kiga geht’s dann weiter, da hocken oft die Erzieherinnen dann noch stundenlang da und bessern nach, weil es den Mamis ja peinlich ist, wenn der Drache ihres Kindes wie ein Esel aussieht oder krumm und schief ist... 25 identische Drachen, 24 gleiche Kastanienmanschkerl... ach, es ist ein Elend, wirklich!!

Dass die Zwerge dann mutlos werden... kein Wunder

Unser Jüngster geht auf die Montessorischule. Dort bekommen sie Hilfestellung, wenn sie danach fragen! Sonst organisieren sie sich das meiste selbst und es ist erstaunlich, wie kreativ die Lösungen erarbeiten.

Ich glaub, man muss gar nicht viel tun... sie einfach lassen, helfen, wenn sie es wollen, ja – und auch durch das Tal der Langeweile müssen sie einfach ab und zu. Das dauert meist nicht lang. Als Eltern muss man das halt dann aushalten, wenn sie rumhängen. Notfalls biete ich an, sie könnten ja Wäsche zusammenlegen... hihi... gleich finden sie doch was Besseres.

Es gibt im Rahmen der Suchtprävention bei uns das Programm: Spielzeug raus aus dem Kindergarten. Und es funktioniert prima. Die, die am ehesten damit Schwierigkeiten haben, sind in der Regel die Erzieher. Denen ist dann langweilig, grins... aber meistens lassen die Kinder sie großzügig mitmachen beim Bäumekraxln und Hütten bauen

Nach kurzer Zeit sind alle sehr zufrieden...

Nur so ein paar Gedanken
von Lisa (die das Thema sehr spannend und wichtig findet)
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.03.2006, 13:00
Benutzerbild von Zeloth
Zeloth Zeloth ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2006
Beiträge: 5
Standard AW: können kinder noch spielen?

Tja ich würd sagen da gibrts verschiedene, ich hab sowohl freunde die wirklich fast nur mehr am pc´s spielen nd andere die mit mir noch bogenschiessen gehn und noch brettspiel wie risikio, die siedler von catan, dungeon&dragen spielen.
Aber die "sinnvolle" beschäftigung hart auch vorteile denn zum beispiel durch computerpiele "lebt" das mittelalter und fantasy noch weiter da man enteder mit den kampsystem von ad&d kämpft und vile spiele im mittelalter handeln
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.03.2006, 18:48
Huber Huber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: Wien
Beiträge: 168
Standard AW: können kinder noch spielen?

Meine Arbeit hat in erster Linie mit Büchern zu tun, mein spezielles Resort ist die (Lese-)Animation von Kindern - und ich setze da auf die verschiedendsten Spiele und fahre sehr gut damit. Aber das nur so nebenbei.

Ich muß zugeben, daß der öffentliche Raum für Kinder trotz aller gegenteiligen Behauptungen weniger ist als zu meiner Zeit und daß dies schon eher einschränkend wirkt. Aber auch ich bin der Meinung, daß es hauptsächlich die Erwachsenen sind, die hier störend einwirken.

Aktuelles Beispiel von heute, Sonntag vormittag. Starker Schneefall in Wien. Einige cm Neuschnee. Mein Sohn vorm Fernsehen. Warum? Weil ich auch meine Ruhezeiten brauche und ganz gerne dazwischen in Ruhe frühstücke und lese. Doch dann entschloss ich mich, diesen Schneefall auszunützen und meinen Sohn zu Schneeballschlacht und Schneemannbauen und ähnliches zu überreden. Zuerst war er gar nicht glücklich, von der Kiste fortgerissen zu werden, aber dann draußen hat es ihm Spaß gemacht. Wir starrten stolz auf unseren Schneemann, überlegten noch letzte Verbesserungen. Ein anderes Kind sieht das und bettelt seine Eltern an, doch zu uns zu kommen und mitzubauen. Die Eltern haben es verboten. Warum? Er könnte nass werden! Er könnte schmutzig werden! Und so weiter und so fort. Dabei war er in einen Vollkörperschneeanzug mit Semperitmännchenqualitäten gelullt und gesund hat das Kind auch gewirkt. Tja, große Trauer, beleidigtes Kind und sich stolz in die Brust werfende Eltern.

LG

EH
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.06.2007, 19:39
DerEnnstaler DerEnnstaler ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 1
Lächeln AW: können kinder noch spielen?

Das werden wir feststellen, ob Kinder noch spielen können...
Zumindest, ob sie noch Brettspiele spielen können...

Wenn ihr Lust habt, seid ihr gerne auch alle eingeladen - unsere Veranstaltung ist für alle Generationen...

Darf ich hier die Internetadresse deponieren? Ich hoffe schon...
www.Nacht-der-Spiele.at

Es findet in Gleisdorf statt (ca 30 km östlich von Graz an der A2)
und zwar am 30.06.2007 von 17:00 bis 23:00 (da sind die Kinder dann natürlich nicht mehr bei uns, sondern hoffentlich schon im Bett versteht sich..)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.04.2009, 03:03
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: können kinder noch spielen?

also meine kinder (wir leben am land) sind unterschiedlich.
der zwölfjährige kann stundenlang mit freunden im wald und in schluchten rumkraxeln, lager bauen und mit stecken kampftechniken erproben, mit dem fahrrad rumfahren, usw...
die große macht sowas "kindisches" nicht mehr, aber sie beschäftigt sich oft mit kartenlegen oder schreibt auch gedichte.
meine kinder haben keine eigenen fernseher im zimmer, keine handys mit internet oder spielen drauf sondern wertkartenhandys und sie dürfen nur zu erlaubten zeiten fernsehen oder computer spielen, das kontrolliere ich.

ein paar sprüche von hand-klatsch-spielen weiß ich noch:

sche-ren-schlei-fen
sche-ren-schlei-fen
ist die beste kunst,
die
rechte hand
die linke hand
die geb ich dir
zum unterpfand
da hast sie
da nimm sie
da hast sie
alle
zwei.


und zum gummiseil-springen:

die wiss en schaft
hat fest ge stellt,
daß coca cola
gift enthält...

(dabei springt man:

seite, seite,
mitte, breite,
seite, seite,
mitte,
raus.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.04.2009, 18:29
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.671
Lächeln AW: können kinder noch spielen?

Liebe Rabenfrau, heuer spielen die Kinder auch noch mit Springseil,
Hula-Hupp-Reifen, Gummi-Twist (habe unlängst bunte Bänder dafür gesehen,
wir haben Wäschegummi genommen), Hüpfkästchen mit Kreide aufgemalt
sehe ich auch wieder vermehrt. Konnten wir praktisch auf der Straße
spielen fehlt heuer natürlich oft der Freiraum draußen. Vor Ort gab es
bei uns z.B. Streitigkeiten wegen einem "Bolzplatz", ein Spielplatz für Fußball.
Auf "normale" Kinderspielplätze dürfen nur Kinder bis 14 Jahre. Ich frage mich:
für wen soll dort z.B. die Tischtennisplatte sein (in normaler Höhe), sicherlich
nicht für Kleinkinder. Es fehlen bei uns Plätze für Jugendliche (z.B. Basketball).
Leider findet man aber auch Bierflaschen (Glassplitter), Hundehaufen,
Feuerzeuge und eine Menge Unrat gleich neben dem Sandkasten (gehe oft
mit meiner Enkelin dort hin (4 Jahre).Toll finde ich die Waldkindergärten, sind
aber auch die Plätze begrenzt. Unsere Kleine geht in einen Kindergarten,
der von 7 bis 14 Uhr geöffnet hat (ohne Mittagessenmöglichkeit). Danach
sind die Großeltern gefragt. Für berufstätige Mütter keine ausreichende Hilfe!
Übrigens sind ja hier bei sagen.at (sitmap) Kinderreime und -spiele,
vervollständige doch die Sammlung und schicke an Berit deine Beiträge
für diese Rubrik (habe ich auch schon zu beigetragen). -
Herzliche Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Wolke - Katastrophe von Tschernobyl SAGEN.at ERZÄHLEN 67 19.12.2011 10:20
Hat noch keinen Namen ^^ (Fantasy) Lúinwe GESCHICHTEN und MÄRCHEN 9 26.07.2008 23:11
Modernes Märchen für Kinder? JensGB Suche... 0 12.10.2006 23:03
Vorsicht! Märchen! Oksana Aktuelles und Diskussionen 3 21.05.2006 01:09
Heute ist Epiphanias Berit (SAGEN.at) Aktuelles und Diskussionen 4 01.03.2006 12:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at