SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 11.07.2007, 16:46
dolasilla dolasilla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 724
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Zitat:
Zitat von SAGEN.at
Evt Menschen-Namen auch für andere Transportmittel?
Wolfgang (SAGEN.at)
Schiffe tragen fast immer Frauennamen: Marianne, Friederike, Nina, Vera, Therese, Carmen, usw usf...

Schiffe wurden und werden noch heute oft als weiblich angesehen, meistens tragen sie den Namen von Frauen oder auch Göttinnen und früher prangte am Bug eines Schiffes oft eine Frauenfigur (die sogenannten Gallionsfigur).

LG,
Dolasilla
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.07.2007, 17:00
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.229
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Hallo Dolasilla,

ich denke bei Schiffen ist es mit den Namen nicht so deutlich.

Spontan fällt mir dazu ein: am Traunsee fährt seit 1871 eine "Gisela", allerdings gab es etwa ein U-Boot namens "Innsbruck" oder das österreichische Expeditionsschiff "Novara" (Stadt in Italien).

Bei Schiffen dürften doch auch Städtenamen ziemlich verbreitet sein, was bei bodengebundenen Fahrzeugen gar nicht üblich ist. Oder irre ich mich da?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.07.2007, 17:27
dolasilla dolasilla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 724
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Hallo Wolfgang,

ich hab auch nicht gemeint, das grundsätzlich ALLE Schiffe Frauennamen tragen

Natürlich gibt's auch Schiffe, die andere Namen tragen (wie z.B. das von dir erwähnte Schiff namens "Innsbruck".)

Aber auffällig viele Schiffe haben weibliche Vornamen (kein Wunder, bei der Symbolik!).

LG,
Dolasilla
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.07.2007, 17:39
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.460
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Auch, wenn Schiffe männliche Namen tragen, sind sie immer weiblich! ("Die Bismarck" - "Die Innsbruck" - "Die Erzherzog Karl").

Bereits die alten Griechen und Römer sahen in der Antike ihre Schiffe als weiblich an. John Rousmanière, Autor eines englischen Wörterbuchs über Schiffsausdrücke, führt dies auf den altägyptischen Glauben zurück, wonach Schiffe Glückbringende weibliche Wesen darstellten. Auch die Einsamkeit der durchwegs männlichen (!) Besatzung auf den langen Reisen und das bisweilen launische Benehmen der Schiffe - die nicht immer optimalen Segeleigenschaften - haben möglicherweise zur weiblichen Benennung beigetragen.

Viele Seemänner lieben auch ihr Schiff, wie eine Frau. Zitat aus einer Segelzeitschrift:„Segelschiffe sind weiblich, weil sie schön sind und weil diese Schönheit bei Frauen und Schiffen eine Symphonie der Kurven ist."

Im Jahr 2002 gab "Lloyds List", eine seit fast 300 Jahren in London erscheinende Zeitung für die Handelsschifffahrt, bekannt, Schiffe nur noch als Neutren zu bezeichnen, da ein Schiff sei ein Wirtschaftsgut ist und es weder einen männlichen noch einen weiblichen Charakter hat. Dagegen protestierten die Seefahrer energisch. Auch die britische Marine erklärte: "Unsere Schiffe bleiben weiblich".
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.07.2007, 18:53
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Hallo Harry,

Schiffe mögen ihre Launen haben oder nicht. Launisch mit weiblich gleichzusetzen basiert allerdings auf einem alten Vorurteil!

Berit
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.07.2007, 20:17
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.460
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Zitat:
Zitat von Berit (SAGEN.at)
Hallo Harry,

Schiffe mögen ihre Launen haben oder nicht. Launisch mit weiblich gleichzusetzen basiert allerdings auf einem alten Vorurteil!

Berit
Das ist auch nicht meine Meinung, deswegen habe ich auch zitiert.

Dass es allerdings in einer reinen Männergemeinschaft zu Vorurteilen, auch Phantasien - und ein enig Sehnsucht gegenüber dem anderen Geschlecht kommt, ist allerdings unbestritten. Dass Vorurteile ausgeräumt gehören, ebenso.

P.S., Off-Topic und ganz unter uns: Ich habe es aus gutem Grund seit mehr als 30 Jahren vermieden, meine bessere (! ) Hälfte zu fragen, welche schlechten Eigenschaften ich als Mann so habe
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.07.2007, 23:56
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.460
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Zitat:
Zitat von siegi
Der Name des Mercedes Benz kommt von Mercédès Jellinek, der Tochter eines Geschäftsmannes, der 36 Fahrzeuge im Jahr 1900 bestellt hat.
@siegi:
Dein Posting hat meine Neugier geweckt und ich habe mich auf Mercédès Spuren begeben. Ein spannender Vormittag!

Das Ergebnis ist in der Bildergalerie zu finden: In der Suchfunktion einfach "Mercedes" eingeben ...
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.07.2007, 14:54
siegi siegi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: Klagenfurt
Beiträge: 1.079
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Zitat:
Zitat von harry
@siegi:
Dein Posting hat meine Neugier geweckt und ich habe mich auf Mercédès Spuren begeben.
Und ich mich auf die Spuren von Josef Kassin, dem Bildhauer
__________________
mfG siegi
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.07.2007, 16:31
dolasilla dolasilla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 724
Standard AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Zitat:
Zitat von siegi
Der Name des Mercedes Benz kommt von Mercédès Jellinek, der Tochter eines Geschäftsmannes, der 36 Fahrzeuge im Jahr 1900 bestellt hat.
Es passt jetzt nicht ganz, aber es fällt mir trotzdem dazu ein. Ich hab mal gehört, dass die Tochter von einem späteren Rennautohersteller sich so geplagt hat mit ihrem Kinderwagerl, weil es so sperrig und unhandlich war. Und ihr Vater hat dann ein praktisches Kinderwagerl für seine Tochter bzw seine Enkerln konstruiert. Und erst später dann hat er Rennautos hergestellt. Ich weiß bloß nimmer, wer das war - McLaren, Ferrari, oder...? Und ich weiß auch nicht, ob diese Geschichte stimmt oder zu den modernen Sagen gehört - weiß jemand mehr?

LG,
Dolasilla
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.07.2007, 20:32
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.130
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Idee AW: Zugnamen und Fahrzeugnamen

Zu den Bahnnamen mein oberösterreichischer Beitrag:

Die Linzer LILO - liebevoll verwendete Ableitung von Linzer Lokalbahn, die 1911 eine Betriebskonzession über 90 Jahre erhielt - sie wird heute als "Umweltbahn" beworben....

Gruß aus Oberösterreich
Norbert
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at