SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.11.2013, 15:20
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.782
Standard Analysen zu einem bahnhistorischen Foto aus Innsbruck

Ich bin zu einem technikgeschichtlich höchst bemerkenswerten Foto gekommen, das ich im Folgenden näher erläutern möchte.

Hinweise und Ergänzungen sind zu diesem Bild und zu diesem interessanten Bereich zur Technikgeschichte der Stadt Innsbruck hier sehr willkommen!

Das historische Bild zeigt Eisenbahnwerkstätten wohl der k.k. Staatsbahnen in Innsbruck zwischen 1910 und 1919:



Hier die Werkstätten der Bahn von beinahe dem selben Standort aus fotografiert:


Das historische Foto hat einen höheren Fotostandort und wurde vermutlich aus den Eisenbahner-Häusern in der Karwendelstrasse aufgenommen.

Es ist wirklich höchst bemerkenswert, dass es in über 100 Jahren praktisch keine größeren baulichen Veränderungen sowohl am Gebäude "Dr.-Ing.-Riehl-Straße 1" (rotes Gebäude), als auch an den beiden Gebäuden "Egger-Lienz-Straße 5a" gegeben hat.

Hier die heutige Ansicht mit leicht verändertem Standort:



Hier der Blick auf die ehemalige Laderampe:



Hier zwei Luftbilder via Bing-Maps:





Hier die Ansicht via Google Maps:



Und hier das Luftbild mit den 3D-Effekten via Google Earth:




Nun einige Details:

Im Bild ist eine unbekannte Draisine (Normalspur) zu erkennen. Wer kennt zu dieser Draisine Details?




Weiters sind im historischen Bild eine Menge Autos und Lastkraftwagen zu erkennen. Sind das bekannte Fahrzeugtypen?




Vor der Maschinenhalle ist ein unscharfer Kreis zu erkennen. Könnte es sich hier um eine Wagon-Drehscheibe oder dgl. handeln?




Äußerst interessant sind die Details zur Schleiferei im rechten Bildvordergrund.
An der Wand könnte eine Art Tankstelle sein?
Im Vordergrund rechts befindet sich außerhalb des Betriebsgeländes ein gusseiserner Ziehbrunnen mit Holzschaff.



Interessant ist dass nun wohl über 100 Jahre später auf diesem Eck des Geländes immer noch Holzbehälter lagern, wenn auch keine Holzfässer mehr so doch zumindest Holzkisten:






Bei dem Gebäude links im Bild handelt es sich um das Gebäude Egger-Lienz-Strasse Nr. 96, das bis heute an der Straßenfassade unverändert ist. Links davon die Mandelsberger-Straße Richtung Nord-Westen:



Dazu das Vergleichsfoto vom November 2013:




Auf Kommentare, Ergänzungen, Erzählungen, Hinweise und Korrekturen freue ich mich hier!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bahn, eisenbahn, entwicklung, geschichte, historisch, innsbruck, k.k., südring, technikgeschichte, tirol

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at