SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aberglaube

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.09.2008, 20:26
katze katze ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 1
Standard Aberglaube - großes Unheil

Ich hätte da mal ne Frage.

Mein Freund ist sehr abergläubisch.
Vorgestern habe ich, als ich die Treppe herunterlief, einen Bilderrahmen (Bild von uns beiden; war das erste Weinhnechtsgeschenk von ihm) mit meinem Arm, aus Versehen, heruntergeschmissen. Das Glas vom Rahmen ging zu Bruch und der Rahmen hat einen Kratzer.
Mein Freund meint, dass wäre kein gutes Omen und glaubt daran, dass wir uns in naher Zukunft trennen werden.
Er hat diesen Gedanken fest im Hinterkopf.
Ich meine aber, dass Scherben Glück bringen und dass der Bilderrahmen ja nicht durch übernatürliche Kräfte zu Bruch ging sondern durch meine Ungeschicklichkeit.
Was meint ihr dazu? Ist dies ein schlechtes Omen oder nicht? Haben wür jetzt kein Glück mehr mit unserer Liebe?

Gruß Katze
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.09.2008, 20:42
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.768
Standard AW: Aberglaube - großes Unheil

Sorry - falsches Forum!

Wir beobachten Aberglauben und spüren dessen Auswirkungen auf.

Fabulieren und phantasieren sind Gebiete der Esoterik, deren Forum findest Du z.B. unter Esoterikforum...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aberglaube, bild, scherben, unglück, zerbricht

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:06 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at