SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.05.2012, 17:28
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.760
Standard Fernsicht-Automat

Einen Fernsicht-Automat, der ebenso praktisch wie originell ist, hat Gustav Schmidt in Ebersbach in Sachsen erfunden. Der Automat besteht aus einer eisernen Säule, auf welcher sich ein eiserner Kasten mit automatischem Werk und gutem Perspektiv befindet. Bei Einwurf eines Zehnpfennigstückes öffnet sich der Verschluss des Glases und es steht dem Beschauer 5 Minuten zur Verfügung. Durch Drehen eines an der rechten Seite angebrachten Knopfes findet das Stellen der Gläser statt. An jeder Seite ist ein Griff angebracht, sodass man den Kasten beliebig um sich selbst drehen oder vor- und rückwärts neigen kann. Hierdurch lässt sich jeder gewünschte Punkt mit Leichtigkeit beobachten. Am unteren Teile des Gehäuses befindet sich ein Zeiger, welcher auf die Messingtafel am Kopf der Säule zeigt. Auf dieser Tafel müssen die Namen aller sichtbaren Punkte eingraviert werden; will der Beschauer die Bezeichnung des beobachteten Ortes wissen, so braucht er nur einen Blick auf die Orientierungstafel zu werfen, wo der Zeiger genaue Auskunft gibt.

Quelle: Uhland's Verkehrszeitung und industrielle Rundschau, 11. Jg., Nr. 14, 8. April 1897, S. 86.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
automat, erfindung, fernrohr, fernsicht, innovation, technik, technikgeschichte

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at