SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aberglaube

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.08.2008, 20:43
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.749
Standard Zahnwurm und Zahnwurmglaube

Der Zahnwurm wurde seit vielen Generationen als Ursache für den Zahnschmerz gesehen. Der Zahnwurm ist zudem fast ein Synonym für den Kampf der Schulmedizin gegen volksmedizinische Vorstellungen. Dieser Kampf wurde noch dadurch erschwert, weil manche Zahnärzte auch noch damit worben, erfolgreich Zahnwürmer aus Patienten entfernt zu haben...

Allerdings volkskundliche Belege auf den früher so verbreiteten Zahnwurm sind mir bisher nicht begegnet.

Wer weiß von einem Beleg zum Zahnwurm?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.08.2008, 22:08
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Zahnwurm und Zahnwurmglaube

Es gibt sogar Abbildungen vom Zahnwurm... da bei mir wohl der "Gehirnwurm" da war, muß ich noch ein Weilchen kopfen

Berit
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2008, 00:24
Benutzerbild von waldmeister
waldmeister waldmeister ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: wienerwald
Beiträge: 11
Standard AW: Zahnwurm und Zahnwurmglaube

Die Vorstellung ist soviel ich weiß mindestens seit dem Mittelalter verbreitet, wobei unter "Wurm" auch "kleinste Würmlein" zu verstehen waren.
Diese wiederum entsprechen den heute bekannten Bakterien. Wenn man sich diese unter dem Mikroskop mal ansieht, so ist da schon eine gew. Ähnlichkeit vorhanden.
Siehe dazu auch Literatur der Mystikerin von Hildegard von Bingen, etwa:
Ursachen und Behandlung der Krankheiten. (Dt. Übersetzung von "Causae et Curae" aus dem 11. Jht.) Haug Verlag, Heidelberg 1987.
Hier ein Auszug:
"... Wenn aber ein Mensch seine Zähne durch Spülen mit Wasser nicht häufig zwischendurch reinigt, wächst dadurch zuweilen ein Schleim in dem Fleisch um die Zähne und häuft sich an. Dadurch wird dies Fleisch krank, und aus dem um die Zähne herum alt gewordenen Schleim entstehen manchmal in den Zähnen Würmer, und so schwillt das Zahnfleisch an und der Mensch hat davon Schmerzen."
Nichts anderes also als eine alte Beschreibung für die Entstehung von Plaque (=Schleim), Karies (=Würmer) und Parodontitis ...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.10.2009, 10:34
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Zahnwurm und Zahnwurmglaube

Mit Belegen kann ich leider auch nicht aufwarten, der angeblich gezogene Zahnwurm könnte sich auch auf den Zahnnerv beziehn, wobei ich natürlich nicht weiß, wie weit man schon in der Lage war, an diesen heranzukommen, ohne den ganzen Zahn zu vernichten. Ich weiß, dass das nicht das Thema ist, aber es gibt da vielleicht Parallelen zum Fingerwurm, vielleicht der beschriebenen Bakterienform wegen, oder weil der Mensch sich bei nagenden Schmerzen und Eiterungen, die dann auch noch den Verlust des Zahnes oder Fingergliedes zur Folge hatten, einen fressenden Wurm vorstellten.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.10.2009, 11:10
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.287
Standard AW: Zahnwurm und Zahnwurmglaube

Auch heute lebt der Zahnwurm in einer veränderten Formulierung weiter fort.
Kindern, denen man die Notwendigkeit des Zähneputzens noch nicht wissenschaftlich erklären kann sagt man, dass, wenn sie sich nicht ordentlich die Zähne putzen, der Zahnteufel kommt.
Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de

Geändert von Dresdner (31.10.2009 um 16:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.11.2009, 12:45
Benutzerbild von Käuzchen
Käuzchen Käuzchen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2007
Ort: Thüringen/Deutschland
Beiträge: 40
Standard AW: Zahnwurm und Zahnwurmglaube

Früher waren in der Medizin "Würmer" die Ursachen für alle leiblichen Übel.
Es gab da z.B. auch den "Herzwurm."
Oder man denke an die Redewendung, daß jemandem "eine Laus über die Leber läuft."
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aberglaube, karies, volksmedizin, zahnarzt, zahnheilkunde, zahnschmerzen, zahnwurm

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at