SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 03.07.2006, 15:35
Benutzerbild von claru
claru claru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Saskatchewan, Canada
Beiträge: 2.200
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

Zitat:
Zitat von Huber
Ein Zeit lang war in diesem Thread eine Diskussion (ist aber mittlerweile scheinbar woanders hin verschoben worden), deren Kontext war: Gargoyle = Schutzengel oder so ähnlich. Per Zufall habe ich herausgefunden, daß in modernen Hexenkreisen der Gargoyle tatsächlich als Schutzdämon/engel angesehen wird. Soviel nur dazu.
lieber erich, engel bzw. schutzengel sind per definition "geist-wesen", die im ersten fall gott zur seite stehen bzw. im zweiten fall einzelpersonen beistehen - gargoyles sind sehr stofflich und wohl kaum für einzelpersonen geschaffen. das thema "schutzengel" gehört eher in den bereich esoterik und wird wohl deshalb im volkskunde-forum kaum diskutiert.

Zitat:
Zitat von Huber
@claru
Na, da ist jetzt aber wer ziemlich angesteckt, gell. Zu deinem Artikel und auch zu deiner Quellenangabe/Buchempfehlung "Höllenbrut und Teufelswächter".

Das Buch ist durchaus brauchbar und hat hohen Schauwert. Allerdings kategorisiert die Autorin die verschiedenen Typen der Gargoyles anhand ihrer im Buch vorgestellten Kirchen und nimmt diese als allgemein gültig an. Dem kann ich nicht ganz zustimmen. In Österreich sind ganz andere Typen von Gargoyles üblich und selbst in Deutschland, z. B. Würzburg Marienkirche, wären da noch ein paar neue Kategorien zu schaffen.
jo, da kann ich dir nur zustimmen. vielleicht entsteht noch die eine oder andere publikation, besonders für den österreichischen raum.

Zitat:
Zitat von Huber
Bei deinem Artikel setzt du, wie meistens in den wenigen Artikeln zum Thema, bei den Tempel- bzw. Wächterfiguren der Antike an. Tatsächlich aber gibt es so etwas schon bei den Tempeln des vorantiken Asiens und zwar als teilweise herrlich groteske Figuren, aber auch in Drachen- und Tigerform.
die europäische ethnologie bezieht sich generell auf den europäischen raum. derartige (vorantike) tempelfiguren aus dem asiatischen raum entspringen einem völlig anderen kulturkreis samt anderen bedeutungszusammenhängen und können mit den klassisch-antiken bzw. mittelalterlichen und neuzeitlichen westeuropäischen wasserspeiern nicht in direkte verbindung gebracht werden.
aber danke für den hinweis!

lg claudia
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 03.07.2006, 16:25
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.205
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

Beim Blick auf die Foto-Beiträge in der Bildgalerie:
http://www.sagen.at/fotos/showgallery.php/cat/543
wird aber deutlich, dass man bei Wasserspeiern auch Gattungen einführen sollte.

Mein erster Gedanke bei Wasserspeiern ist jener an den von der Dachrinne in der Höhe zu Boden blickende Wasserspeier.

Dann gibt es ja auch jene, die uns fast in Augenhöhe (oder tiefer) anblicken, also Wasserspeier bei Brunnen und Wasserleitungen.

Vermutlich gäbe es noch eine Reihe weiterer Kategorien?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 03.07.2006, 17:37
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

Zitat:
Zitat von claru
das thema "schutzengel" gehört eher in den bereich esoterik und wird wohl deshalb im volkskunde-forum kaum diskutiert.

Natürlich ist in diesem Forum auch das Thema Schutzengel willkommen und es gehört keineswegs nur in den Bereich der Esoterik, sondern reiht sich neben Marterln, Heilbrunnen u.v.m. unter dem Oberbegriff "Volksreligiosität" hervorragend ein.

Berit
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 03.07.2006, 22:11
Benutzerbild von claru
claru claru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Saskatchewan, Canada
Beiträge: 2.200
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

Zitat:
Zitat von SAGEN.at
Beim Blick auf die Foto-Beiträge in der Bildgalerie:
http://www.sagen.at/fotos/showgallery.php/cat/543
wird aber deutlich, dass man bei Wasserspeiern auch Gattungen einführen sollte.

in der vorhandenen literatur gibt es bereits die gattungen "tiere, menschen, fabelwesen", in die sich sämtliche wasserspeier einteilen lassen. weiters kannst du noch zeitlich sortieren bzw. nach material oder ob an sakral- oder kirchenbauten.


Zitat:
Zitat von SAGEN.at
Mein erster Gedanke bei Wasserspeiern ist jener an den von der Dachrinne in der Höhe zu Boden blickende Wasserspeier.

Dann gibt es ja auch jene, die uns fast in Augenhöhe (oder tiefer) anblicken, also Wasserspeier bei Brunnen und Wasserleitungen.

ich darf dir nochmal den ersten satz meines artikels in erinnerung rufen:
"Ein Wasserspeier ist ein 'Wasserablauf als Rinne, Rohr oder ausgehöhlte Figur an der Dachrinne' (WB Architektur: 140) von Sakral- und Profanbauten, der das angesammelte Wasser von der Mauer wegleitet und damit das Gebäude vor Wasserschäden schützt." -->
ergo sind "wasserspeier" an brunnen und wasserleitungen streng genommen gar keine wasserspeier im herkömmlichen sinn oder anders gesagt, bräuchte es für diese brunnenrohr- und wasserleitungs-plastiken noch eine korrekte bezeichnung - was meint die kunsthistorikerin?
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 03.07.2006, 22:54
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.205
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

Zitat:
in der vorhandenen literatur gibt es bereits die gattungen "tiere, menschen, fabelwesen", in die sich sämtliche wasserspeier einteilen lassen.
Du meinst doch nicht im Ernst, dass die Welt durch die drei Begriffe "Tiere, Menschen, Fabelwesen" erklärbar ist?
Weißt Du wieviele sonstige wasserspeiende Gestalten und Begrifflichkeiten sich auf Dachrinnen, Brunnen, Kreisverkehren etc. sonst noch tummeln?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 04.07.2006, 11:25
Benutzerbild von claru
claru claru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Saskatchewan, Canada
Beiträge: 2.200
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

wenn wir nur von den wasserspeiern im herkömmlichen sinn ausgehen und die allesamt lebewesen darstellen: nenne doch noch weitere kategorien als mensch, tier, fabelwesen, wenn dir welche einfallen! bin gespannt!
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 04.07.2006, 14:31
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.205
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

Wasserspeiende Pflanzen...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 04.07.2006, 14:32
Benutzerbild von claru
claru claru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Saskatchewan, Canada
Beiträge: 2.200
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

fotobeweis bitte!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 04.07.2006, 17:05
Huber Huber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: Wien
Beiträge: 168
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

@claru

Ich habe ja auch nicht behauptet, daß ich das sage (Gargoyles=Schutzengel), sondern daß ich per Zufall dahintergekommen bin, daß in modernen Hexenkreisen das so angenommen wird.

Und..., Wolfgang hat Recht. Es gibt tatsächlich wasserspeiende Pflanzen-Figuren, allerdings eher bei Brunnen - an Gebäuden habe ich das noch nicht gesehen. Aber wie du schon sagst, Fotobeweis sollte erbracht werden.

LG
Erich
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06.07.2006, 10:15
D.F. D.F. ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2005
Beiträge: 394
Standard AW: Gargoyles (auch Gargouilles)

@SAGEN.at

Darf ich einmal stänkern?

Ich glaube nicht, daß die ohnehin von architektonisch-ethnologisch-esoterischer Zerfaserung arg bedrohte Diskussion gewinnt, wenn man die recht klare Definition für Gargouille = Wasserspeier auf jeden Wasserauslaß zerdehnt! Ein Brunnen z.B. ist funktionell kein Wasserspeier, auch wenn Du mir das jetzt nicht glauben wirst...

Eindeutig auf der Seite von @claru ist z.B. die Académie française:
GARGOUILLE. n. f. Partie d'une gouttière ou d'un tuyau par où l'eau tombe, et qui est souvent ornée d'une figure de dragon, de lion ou de quelque autre animal.
Il se dit, par extension, de Ces figures mêmes. Les gargouilles de Notre-Dame de Paris.
Il se dit par analogie, en termes d'Arts, de Quelques autres canaux ou tuyaux destinés à l'écoulement des eaux.

(http://portail.atilf.fr/cgi-bin/dico...&articletype=1 )


Und für alle Interessierten noch ein Link, der v.a. für Belgien und Frankreich Unmengen Bilder bringt:
http://www.gargouilles.be/

Schönen Tag
D.F.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
wasserspeier, gargoyles und neidköpfe claru Aktuelles und Diskussionen 29 15.11.2010 14:11
wasserspeier, gargoyles und neidköpfe claru Suche... 0 28.06.2006 13:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:26 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at