SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.06.2010, 15:59
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.410
Standard Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald! 2 Mio. Euro Finderlohn!

In einem Waldstück bei Ebbs in Tirol werden rund fünf Millionen Euro an veruntreutem Geld vermutet. Auf den Finder wartet ein satter Finderlohn. Er darf 40 Prozent des gefundenen Betrags behalten, stellt die geschädigte Bank in Aussicht.

Das veruntreute Geld in der Höhe von bis zu fünf Millionen Euro soll in einem Waldstück im Ortsteil Eichelwang vergraben sein. Eine Sprecherin des geschädigten Geldinstitutes, der deutschen DAB-Bank, bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung". Es sei im Interesse der Bank, dass das Geld gefunden wird, sagte sie weiter, deshalb winken dem Finder 40 Prozent des wiederbeschafften Betrages.

Die Vorgeschichte:

Ein damaliger Vermögensverwalter, ein Partner der DAB-Bank, zweigte insgesamt fünf Millionen Euro von Kundenkonten ab. Der Mann wurde ausgeforscht und auch verurteilt. 2008 wurde der Mann enthaftet, und im Auftrag der Bank hefteten sich Privatermittler an seine Fersen. Unmittelbar nach seiner Entlassung habe der Betrüger dann die Detektive nach Tirol geführt, wo er mit einer Taschenlampe bewaffnet mitten in der Nacht in einen Wald gestapft sei, berichtete die Zeitung. Erst nach einer Stunde sei er wieder zu seinem Auto zurückgekehrt. Tage später habe er dann einem Gläubiger in Deutschland 100.000 Euro übergeben, in feuchten und modrig riechenden 500er-Scheinen. Für die Privatdetektive Beweis genug, dass das veruntreute Geld noch existiert.

Quellen: Tirol-ORF.at, 28. Juni 2010; Krone.at, 28. Juni 2010.

Hier ergibt sich also ein möglicherweise lohnender Wochenendausflug nach Tirol...

Im Bildanhang die mögliche Fundstelle bei Eichelwang, Ebbs...

Wolfgang (SAGEN.at)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Ebbs_Tirol_Schatzfund.jpg  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.06.2010, 16:40
far.a far.a ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2007
Ort: Altenmarkt bei Fürstenfeld, Steiermark
Beiträge: 3.130
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald!

"Hier ergibt sich also ein möglicherweise lohnender Wochenendausflug nach Tirol..."
Und gleich eine geschickte Fremdenverkehrswerbung ...
lg far.a
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.06.2010, 16:48
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.410
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald!

Naja, ein Urlaub mit 2 Millionen Euro Taschengeld und zusätzlich ein bisserl reales Schatzsuchen ist wohl eher schon recht verlockend...

Noch rechtliche Tipps für jene, die sich nun nach Tirol aufmachen:

Sollte beispielsweise jemand mit Pickel und Schaufel beim Graben erwischt werden, droht demjenigen eine Besitzstörungsklage. Angesichts des in Aussicht gestellten Finderlohns ein verschmerzbares Delikt, könnte man meinen.

Laut Rechtsanwalt Holzmann ist der eigentliche Besitzer in diesem Fall die geschädigte Bank bzw. deren Kunden. Der Finderlohn steht, wie der Name schon sagt, eindeutig dem Finder zu und nicht dem Grundbesitzer. Allerdings muss sich der Finder bei der zuständigen Fundbehörde melden.

Quelle: ORF-Tirol, 28. Juni 2010

Wie ich eben von Kollegen erfahren habe, machen sich die ersten Schatzsucher hier nun schon auf den Weg, vielleicht sollte man nun doch nicht mehr bis zum Wochenende warten...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.06.2010, 17:03
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald!

erinnert mich an das Gedicht "Der Schatz im Weinberg"
"...grabt nur" oh weh, dann starb der Mann...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.06.2010, 20:11
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.410
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald! 2 Mio. Euro Finderlohn!

Die Zahl der Schatzsucher in Eichelwang, Ebbs, Tirol steigt nun ziemlich rasant an!

Einen interessanten Fernsehbericht mit Vorstellung des Geländes, Interviews und Live-Zuschaltung des Reporters von heute 19.00 bringt ORF-Tirol hier (7 Tage abrufbar):

ORF-TIROL-HEUTE, 28. Juni 2010

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.06.2010, 21:10
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald! 2 Mio. Euro Finderlohn!

ma schauen, welche Farbe hat dein Hemd ?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.06.2010, 21:35
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.410
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald! 2 Mio. Euro Finderlohn!

Hallo Elfie,

ich habe in meiner Freizeit recht gerne das SAGEN.at-T-Shirt an...

Aber so wie diese Situation derzeit aussieht, werden da morgen ziemlich viele Schatzsucher nicht nur aus Tirol und Österreich, sondern auch aus Deutschland und anderen Ländern anrücken...

Zudem ist gutes Campingwetter und der Boden nicht zu feucht für eine gute Fundtiefe mit Metallsuchgeräten.

Da es sich ja um von der Bank zugesagte 2 Millionen Euro auf legale Weise bzw um eine Belohnung für den Schatzfinder handelt, dürfte das Schatzsuchen in Tirol in den nächsten Tagen wohl ziemlich ein Renner werden...

Ich könnte ja eigentlich ein paar Exemplare unserer eben erschienenen Sagenbücher über Tirol zum Verkauf mitnehmen, da bringen wir nämlich Hinweise auf weitere bisher nicht entdeckte Schätze in der Region. Wenn die Schatzsucher schon mal da sind, wären das wohl möglicherweise weitere lohnende Ziele...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.06.2010, 23:08
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald! 2 Mio. Euro Finderlohn!

Hallo Wolfgang, du fährst da also wirklich hin. Ich glaube mit mir freuen sich viele auf die Fotos.
Ich halte das ja eher für die erste Sommerlochgeschichte, eine Alpen-Nessi sozusagen. Man müsste mit dem Knaben halbe/halbe machen für den Versteck-Verrat. Aber der wird sicher noch beschattet.
Jedenfalls ist es spannend, ob das doch einer ausbuddelt.
Liebe Grüße, Elfie
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.06.2010, 02:03
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald! 2 Mio. Euro Finderlohn!

Alpen-Nessie.

*hehe*

Ich halte das auch für einen Fake.

Da ich der Meinung bin, daß wahrer Reichtum mit Geld nichts zu tun hat, bleib ich daheim und fahre erst später nach Tirol auf eine Almhütte wo ich meine Ruhe habe vor geldgierigen Menschen.

Mit Metalldetektoren findet man Banknoten? *grins*

Herzliche Grüße aus dem touristisch völlig unerschlossenen Ybbstal. *lach*
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.06.2010, 09:11
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Tirol: 5-Millionen-Euro-Schatz im Wald! 2 Mio. Euro Finderlohn!

hab mir gerade das gestrige "Tirol heute" angeschaut. Es wird sicher was dran sein, aber warum soll der nur den Teilbetrag damals mitgenommen haben? Ein bissl lüften nach 8 Jahren würde den Scheinen nicht schaden, um nicht verdächtig zu werden. So viel zu "Geld stinkt nicht".
Der Region schadet es sicher nicht. In Brand im Waldviertel kocht die Wirtin heute noch ihr Saliera-Gulasch und der Totengräber damals erzählte mir, dass sie den deutschen Reportern einen vorher umgegrabenen Ort gezeigt hätten als Fundstelle, weil der echte noch von der Polizei abgesperrt war und die Leute im Dorf angewiesen, ihn niemand zu verraten. Aber die Angereisten machten einen großen Wirbel und so hat man sich mit Bauernschläue beholfen, die einen hatten ihre Reportage und die anderen ihre Ruh´.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ebbs, finderlohn, schatz, schatzfund, tirol

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at