SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 02.06.2008, 22:11
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.515
Standard AW: Beflaggung von Autos

Zitat:
Zitat von SAGEN.at
... - bei der Bundesflagge hingegen wäre das harmlos ...
Da muss ich widersprechen. Das Wappengesetz macht hier (zu Recht) bei der Bestrafung keinen Unterschied bei Bundesflagge, Dienstflagge, Wappen oder Staatssiegel(-stempel).
Siehe Wappengesetz § 8, nachzuschlagen im RIS, Suchwort Wappengesetz
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.06.2008, 23:06
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.394
Standard AW: Beflaggung von Autos

Übrigens für jene, die sich für Fussball interessieren:

die Dokumentationen, Interviews usw. zum Sieg der Österreichischen Fussballmannschaft bei der EURO 2008 sind schon alle gedreht. Man kann etwa schon "Das Wunder von Wien" ansehen.

Das Gemeinschafts-Fernsehen ist meines Wissens übrigens seit der Mondlandung der Apollo 11 am 20. Juli 1969 recht gut dokumentiert. (Ich glaube, in Hugo Portisch's Dokumentation "Österreich II" gibt es Filmausschnitte, wo Menschentrauben bei der Mondlandung vor Geschäften stehen). In den 1970er-Jahren habe ich das Gemeinschafts-Fernsehen vor Fernseh-Geschäften auch gelegentlich beobachtet.

Seit ein paar Jahren, ich würde sagen seit den späten 1990er-Jahren, ist das gemeinsame Fernsehen wieder populär geworden - die Gründe könnten einerseits bei günstigen Beamern (zur Projektion) liegen, andererseits in geschicktem Marketing von Veranstaltern.

Jenes Marketing muß doch so gut sein, dass Menschen freiwillig Eintritt bezahlen, um in käfigartiger Situation gut bewacht, ungewohntes Bier für 9 Euro pro Liter (zum Vergleich: Ladenpreis 1 Euro) bezahlen um in reichlichem Gedränge Fernsehen zu können.

Anmerkung: "Gemeinschaftliches Fernsehen" ist hier nur meine Wortwahl, die derzeitige Bezeichnung nennt das "public viewing", eine unbekannte Wortkreation, auch bei amerikanischen Begräbnissen und Aufbahrung von Toten in Verwendung...)


Wir würden uns in den nächsten Wochen aus der Schweiz und aus Österreich über Berichte und Fotos zum "gemeinschaftlichen Fernsehen" zur EURO 2008 sehr freuen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:21 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at