SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 23.05.2010, 17:25
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Babenberger

sicher ist Vieles, das bei uns so läuft, harmlose Provokation, Hauptsache die Alten ärgern sich. Dafür genügten in den 60ern schon lange Haare.
Was traditionelle Riten alter Stämme angeht, haben die ja durchwegs religiösen Charakter und damit ihre Berechtigung, auch wenn wir das nicht verstehen. Die Globalisierung der Ritenmündet oft in Lächerlichkeit, weil unterwegs der Sinn verloren geht. Wenn man sich mit unseren alten Traditionen auseinandersetzt, gibt es Faszinierendes zu entdecken und für unsere Zeit nicht viel weniger exotisch anmutend. Heißt nicht, dass ich gegen "Anderes" bin, aber man sollte wissen, was man tut.
Doch weil nun schon mal der Geist aus der Flasche ist, möchte ich dazu sagen, dass pubertäre Orientierungsmittel nicht mit (leider auch traditioneller) zur Schau getragener Ideologie vermengt werden soll.
Man sollte vielleicht wirklich nicht so genau hinschauen, wenn sie ihre Reden halten - besser weghören. Eine harmlose frage, eine verharmlosende Bemerkung, auch das hat Tradition und alles, was sich als Elite ausgibt, bekommt Zulauf, wer will nicht dazugehören?
Einiges fällt sicher auch unter Jugendsünden, ich hatte jahrelang beruflich mit einem Schmiss-Träger zu tun, der nie bestimmtes Gedankengut pflegte. Das wird man eben nicht mehr los, hat sicher manche alte Seebär festgestellt, dem die einst dralle Jenny vom schlappen Oberärmel hängt. Nicht jeder Gezeichnete ist ein Ausgezeichneter.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.05.2010, 19:28
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.206
Standard AW: Babenberger

Mich interessiert das Thema "Körperschmuck" in fachlicher - volkskundlicher und urgeschichtlicher - Sicht! Mit der politischen Komponente dieser Problematik haben sich die diesbezüglichen Spezialisten zu befassen.

Wer beispielsweise durch Wien wandert, wird immer wieder Menschen treffen, die längst die Pupertät hinter sich haben, die aber immer noch - leicht abnehmbaren - Körperschmuck tragen. Da Vermutungen zur Klärung kaum etwas beitragen, wäre hier ein fruchtbares Gebiet für die systematische Feldforschung gegeben. Dazu bedarf es aber kommunikationsfreudiger Menschen! Ich habe den Eindruck, dass es in diesem Forum diesbezüglich einige gibt! Vielleicht will sich wer der Sache annehmen?

Als Beispiel eine Literaturangabe:

Leopold Schmidt, Der Männerohrring im Volksschmuck und Volksglauben mit besonderer Berücksichtigung Österreichs. Wien 1947, 96 Seiten.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.05.2010, 19:44
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Babenberger

wäre gut, wenn man zu dem thema einen eigenen thread machen würde, weil im moment läuft das alles unter "babenberger"
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.05.2010, 19:58
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.393
Standard AW: Babenberger

Die volkskundlich-fachliche Diskussion geht hier weiter.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:45 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at