SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 25.07.2012, 17:53
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.188
Standard AW: Die Verdrängung des analogen Menschen

Die "diitalisierte Kuh" hamma bald :
Zwei Schüler der Techn. Oberschule in Bozen tragen dazu bei:

Quelle: http://www.stol.it

Zitat:
Bauer sucht Kuh: Mit SMS und GPS

Sie sind Bauer und wissen nicht, wo Ihre Kuh steckt? Vielleicht ist die High-Tech-Kuhglocke „Cow Call“, entwickelt von zwei Bozner Schülern, die Lösung für ihr Problem.

Nach eigenen Angaben „nicht schlecht gestaunt“ hat Landesrat Hans Berger, als Martin Monsorno und Patrick Neuhauser zusammen mit ihrem Betreuer Rinaldo Larcher dem Landesrat vor kurzem „Cow Call“ vorstellten.

Die zwei Neo-Absolventen der technischen Oberschule „Galileo Galilei“ in Bozen haben ein besonderes Produkt entwickelt – und dieses macht das Staunen durchaus nachvollziehbar:

Denn „Cow Call“ scheint nur auf dem ersten Blick eine herkömmliche Kuhglocke zu sein. In Realität ist die Glocke ein wahres High-Tech-Produkt.

GPS ermittelt Position – SMS verpfeift „Fluchtversuche“

Mit einem GPS-Sender ausgestattet, übermittelt die Glocke dem Hirten ständig ihre Position – und damit jene der Kuh.

Gleichzeitig wird der Hirt per SMS gewarnt, wenn ein Tier ein vorgegebenes Areal verlässt.

Damit Glockengeläut nicht stört: Klöppel sperren

Was die mittlerweile patentgeschützte Glocke darüber hinaus einzigartig macht, ist ein elektronisch gesteuerter Sperrmechanismus für den Klöppel.

Dieser macht es möglich, dass der Klöppel immer dann automatisch blockiert – und damit die Glocke zum Verstummen gebracht – wird, wenn sich die Kühe in der Nähe von Wohnhäusern oder Gastbetrieben aufhalten. Denn dort könnte das ständige Bimmeln als Störung empfunden werden.

Auch dies geschieht GPS-gesteuert und damit ganz ohne Zutun des Hirten.

„Sollte diese Idee umgesetzt und das System einmal produktionsreif werden, könnte man sich so manche Auseinandersetzung, so manchen weiteren Kuhglockenstreit ersparen“, ist Landesrat Berger sicher und lobte die Kreativität der zwei Tüftler.
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.07.2012, 20:14
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Die Verdrängung des analogen Menschen

Ist doch eine tolle Erfindung .
Naja, den digitalisierten Hund haben wir ja schon: alle müssen gechipt sein.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
analog, automaten, ersetzen, gesellschaft, mensch, verdrängung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:43 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at