SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskundliches Ratespiel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1911  
Alt 08.09.2009, 12:14
yxcv yxcv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: 9341 Strassburg
Beiträge: 735
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

an gropli: perfekt, das war es ! Ein Blick durch einen
wahrscheinlich keltischen Lochstein, der nördlich der
Wehrkirche von Glödnitz (A-9346) an der Bundesstraße steht.
Mit Zitat antworten
  #1912  
Alt 08.09.2009, 12:21
gropli gropli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 304
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Zitat:
Zitat von yxcv Beitrag anzeigen
an gropli: perfekt, das war es ! Ein Blick durch einen
wahrscheinlich keltischen Lochstein, der nördlich der
Wehrkirche von Glödnitz (A-9346) an der Bundesstraße steht.
Hoi zämä

Schon wieder ich - ich weiss doch kein neues Rätesel!!! Wer grad ein Rätsel parat hat, her damit...

Mich würde aber das Thema "Lochsteine" schon sehr interessieren. Vielleicht mag jemand etwas dazu schreiben?

Gruss gropli

.
Mit Zitat antworten
  #1913  
Alt 08.09.2009, 12:22
yxcv yxcv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: 9341 Strassburg
Beiträge: 735
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Ich habe das komplette Bild "Lochstein" vergessen:[ATTACH]1381
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_0003.jpg  
Mit Zitat antworten
  #1914  
Alt 08.09.2009, 12:32
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.858
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

@ Gropli:
Zum Thema Lochstein ganz kurz eine interessante Definition aus Adelung, Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Ausgabe letzter Hand Leipzig 1793–1801:

Der Lóchstein, des -es, plur. die -e, ein Gränzstein, besonders im Bergbaue, wo eines jeden Gruben und Districte mit solchen Steinen bemerket werden; der Schnurstein. Entweder von Loch, in der weitesten Bedeutung eines Ortes, Franz. lieu, Lat. locus, oder auch von lachen, mit einem eingeschlagenen Zeichen bemerken, für Lachstein. S. 1. Lachen, 1. Lochen, und Lochbaum.

Der Láchbaum, des -es, plur. die -bäume, im Forstwesen, ein Baum, welchen man an den Waldgränzen neben dem Gränzsteine stehen lasset, und ihn mit drey Hieben zu beyden Seiten bezeichnet, um den Gränzstein desto sicherer finden zu können. Zuweilen auch ein jeder Gränzbaum, so fern ein gewisses Zeichen zur Bezeichnung der Gränze in denselben gehauen worden; der Mahlbaum, Markbaum, Gränzbaum, in einigen Gegenden auch Lochbaum und Lachterbaum, beydes so wie Lachbaum von lachen, hauen. S. auch Lochstein.

Der Lóchbaum, des -es, plur. die -bäume, in einigen Gegenden, ein Gränzbaum, besonders so fern er zur Bemerkung der Gränze mit einem gewissen eingehauenen Zeichen versehen ist; ohne Zweifel nach einer verderbten Aussprache für das gewöhnlichere Lachbaum, S. dieses Wort. In einigen Gegenden wird ein solcher Baum auch die Loche, oder der Loch genannt, S. Lache, Lochstein und Lochen.

Der Schnurstein, des -es, plur. die -e, im Bergbaue, ein Gränzstein der Fund- und Erzgruben, weil selbige mit der Schnur abgemessen werden; der Lochstein.

Verlochsteinen, verb. regul. act. mit Lochsteinen, d.i. Gränzsteinen versehen, ein nur in dem Bergbaue übliches Wort. Eine Grube verlochsteinen. Daher die Verlochsteinung. Siehe Lochstein.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #1915  
Alt 08.09.2009, 12:36
gropli gropli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 304
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
@ Gropli:
Zum Thema Lochstein ganz kurz eine interessante Definition aus Adelung, Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Ausgabe letzter Hand Leipzig 1793–1801:

Der Lóchstein, des -es, plur. die -e, ein Gränzstein, besonders im Bergbaue, wo eines jeden Gruben und Districte mit solchen Steinen bemerket werden; der Schnurstein. Entweder von Loch, in der weitesten Bedeutung eines Ortes, Franz. lieu, Lat. locus, oder auch von lachen, mit einem eingeschlagenen Zeichen bemerken, für Lachstein. S. 1. Lachen, 1. Lochen, und Lochbaum.

Der Láchbaum, des -es, plur. die -bäume, im Forstwesen, ein Baum, welchen man an den Waldgränzen neben dem Gränzsteine stehen lasset, und ihn mit drey Hieben zu beyden Seiten bezeichnet, um den Gränzstein desto sicherer finden zu können. Zuweilen auch ein jeder Gränzbaum, so fern ein gewisses Zeichen zur Bezeichnung der Gränze in denselben gehauen worden; der Mahlbaum, Markbaum, Gränzbaum, in einigen Gegenden auch Lochbaum und Lachterbaum, beydes so wie Lachbaum von lachen, hauen. S. auch Lochstein.

Der Lóchbaum, des -es, plur. die -bäume, in einigen Gegenden, ein Gränzbaum, besonders so fern er zur Bemerkung der Gränze mit einem gewissen eingehauenen Zeichen versehen ist; ohne Zweifel nach einer verderbten Aussprache für das gewöhnlichere Lachbaum, S. dieses Wort. In einigen Gegenden wird ein solcher Baum auch die Loche, oder der Loch genannt, S. Lache, Lochstein und Lochen.

Der Schnurstein, des -es, plur. die -e, im Bergbaue, ein Gränzstein der Fund- und Erzgruben, weil selbige mit der Schnur abgemessen werden; der Lochstein.

Verlochsteinen, verb. regul. act. mit Lochsteinen, d.i. Gränzsteinen versehen, ein nur in dem Bergbaue übliches Wort. Eine Grube verlochsteinen. Daher die Verlochsteinung. Siehe Lochstein.

Wolfgang (SAGEN.at)
Hoi Wolfgang

Genau DAS interessiert mich - historische Grenzstine usw.

Gruss Gropli

.
Mit Zitat antworten
  #1916  
Alt 08.09.2009, 12:56
Benutzerbild von Gotto
Gotto Gotto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2006
Ort: Innsbruck
Beiträge: 402
Gotto eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Ich helfe gerne aus mit einem Rätselbild:

Was ist das für ein Monsterwesen ?

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	monster.jpg
Hits:	18
Größe:	359,3 KB
ID:	1382
Mit Zitat antworten
  #1917  
Alt 08.09.2009, 13:22
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.858
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Sieht nach einem Museumsmonster aus? (also keine Begegnung in der freien Wildbahn oder so...)

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #1918  
Alt 08.09.2009, 13:32
Benutzerbild von Gotto
Gotto Gotto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2006
Ort: Innsbruck
Beiträge: 402
Gotto eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

..schon eher ein Fasnachtmonster..
Mit Zitat antworten
  #1919  
Alt 08.09.2009, 21:59
Benutzerbild von mina
mina mina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.294
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

oder gar ein versteinerter krampus?
Mit Zitat antworten
  #1920  
Alt 09.09.2009, 10:13
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.131
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Idee AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Hm ..... da seh ich links unten in der Bildecke den Beginn eines Geländers, einer Galerie? Dann kann man das "Ding" also von (weit) oben betrachten - was man nur mit großen Dingen tut ... hm ... das "Ding" könnte also ein Teil von was ganz großem sein ... oder allein auf einem Podest stehen ...

den Wikingern sagt man ja Drachenboote nach - aber ob das was man sieht aus Holz ist? hm ... lackiert vielleicht ... auch weiß ich von keinem Komplettfund mit Drachenkopf, aber vielleicht ein Modell? ...

Bei "Gehörntem" fällt mir noch Cernunnos ein, der aber auch mit Hirschgeweih (Gundestrup-Kessel) dargestellt wird ...

Mal sehen ob ich vorbeigetroffen habe ....

Norbert
aus'm sonnigen Steyrtal
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
berufe raten, erraten, europäische ethnologie, forschen, foto, fragen, online-quiz, quiz, raten, ratespiel, volkskunde, wettbewerb, wissen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at