SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Magische Orte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 01.09.2007, 00:34
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.859
Standard AW: Magische Grenzsteine

Ich bin zufällig auf einen kleinen Aufsatz von Pfarrer Dr. Johner über "Hoheits- und Marksteine", Baden-Württemberg 1921, gekommen, der mir in diesem Zusammenhang interessant erscheint. Daher habe ich den Artikel auf SAGEN.at freigeschaltet.

Kurze Passagen diesen Aufsatzes scheinen mir mit etwas Phantasie gefärbt, dennoch sind gute und vor allem historisch bedeutsame Dokumentationen enthalten.

Ich hoffe, der Text ist für Euch nützlich

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.03.2008, 13:13
volker333 volker333 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 502
Lächeln AW: Magische Grenzsteine

Hallo Wolfgang,
danke für den Aufsatz.
Habe einen der letzten Dreiseiter in unserer Ecke gefunden. Ist schon einige Monate her. Leider liegt er zerstört auf dem Waldboden.
Das Monster, das ihn bewacht konnte ich nur mit Mühe dazu bewegen mich ein Bild machen zu lassen.
Ich bleibe am Ball. Das Monster hab ich schon mal mitgenommen. Der hilft mir jetzt beim Suchen.

Grüße Volker
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Dreiseiter.jpg  

Geändert von volker333 (09.03.2008 um 17:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.03.2009, 13:48
volker333 volker333 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 502
Lächeln AW: Magische Grenzsteine

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Ich bin zufällig auf einen kleinen Aufsatz von Pfarrer Dr. Johner über "Hoheits- und Marksteine", Baden-Württemberg 1921, gekommen, der mir in diesem Zusammenhang interessant erscheint. Daher habe ich den Artikel auf SAGEN.at freigeschaltet.

Kurze Passagen diesen Aufsatzes scheinen mir mit etwas Phantasie gefärbt, dennoch sind gute und vor allem historisch bedeutsame Dokumentationen enthalten.

Ich hoffe, der Text ist für Euch nützlich

Wolfgang (SAGEN.at)
Aus diesem Aufsatz zitiere ich:
Um die Vorgänge des Steinsetzens möglichst eindrucksvoll zu gestalten, gab man den jungen Teilnehmern eine tüchtige Ohrfeige, oder wurde ein Mädchen auf den Stein gesetzt und gepufft oder gehäubelt, wie man auch sagt, und man sang, indem man um sie tanzte:

I häubel di, i häubel di, der Stei' steht in der Erde,
Und wer no net gehäubelt ist, muß heut no g'häubelt werde.


Ohne Hintergedanke stellt sich mir die Frage:
Was ist gepufft und gehäubelt? Klingt meinen Ohren absolut fremd.
Weiß das jemand?

So ich muss jetzt weiter häubeln, Quatsch, puffen, ok, ich werf mal einen Blick in die Küche.

By Volker

Geändert von volker333 (02.03.2009 um 15:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.03.2009, 14:17
gropli gropli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 304
Standard AW: Magische Grenzsteine

Zitat:
Zitat von volker333 Beitrag anzeigen
Was ist gepufft und gehäubelt? Klingt meinen Ohren absolut fremd.
Weiss das jemand?

By Volker
Grüezi Volker

Das Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm schreibt:
häubeln: …an die Haube (bei den Ohren) nehmen. Und; … haubenen, bei der haube fassen, auf die haube schlagen.
puffen: … stoßen, im Vorbeigehen einen Stoß versetzen.

Mit dieser Bedeutung kenne ich die Wörter auch in der Schweiz.


Guss Gropli

.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.03.2009, 11:43
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Lächeln AW: Magische Grenzsteine

Genau zum Thema passend: Nachschauen unter www.brilon-tourismus.de -
Veranstaltungen - Schnade! Interessant, daß der Brauch hier noch aktuell
"gepflegt" wird. Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16.03.2009, 21:17
volker333 volker333 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 502
Lächeln AW: Magische Grenzsteine

Hallo Ulrike,
danke für den Hinweis. Das es sowas noch gibt hätte ich nicht gedacht.
Grüße Volker
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 19.03.2009, 09:44
volker333 volker333 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 502
Lächeln AW: Magische Grenzsteine

Zitat:
Zitat von gropli Beitrag anzeigen
Grüezi Volker

Das Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm schreibt:
häubeln: …an die Haube (bei den Ohren) nehmen. Und; … haubenen, bei der haube fassen, auf die haube schlagen.
puffen: … stoßen, im Vorbeigehen einen Stoß versetzen.

Mit dieser Bedeutung kenne ich die Wörter auch in der Schweiz.


Guss Gropli

.
Vielen Dank Gropli für die kompetente Antwort.
Jetzt wird mir so einiges klarer. Das Wort puffen konnte ich jetzt auch im Duden finden.
puffen: (bauschen) ugs. für stoßen
Häubeln wurde dort schon gestrichen.

Grüße Volker
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.06.2009, 00:20
volker333 volker333 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 502
Lächeln AW: Magische Grenzsteine

Hallo,
Grenzsteine scheinen immer mehr ins Interesse von zwielichtigen Gestalten zu rücken.
Kopie Pressemitteilung:

25.03.2009 - Reichelsheim (Hessen):
Grenzstein aus dem 17. Jahrhundert gestohlen
Einen Grenzstein aus dem Jahr 1650 haben bislang Unbekannte bei einem Naturparkplatz in der Nähe der Wegscheide (an der Bundesstraße 460 zwischen Hiltersklingen und Weschnitz) von der Gemarkung des Reichelsheimer Ortsteils Erzbach entwendet. Jetzt hat der Verein zur Pflege historischer Grenzmale Hessen dies öffentlich gemacht und Anzeige erstattet. Es handelt sich um einen sogenannten Ablösestein, der mit zwei Wappen, dem Erbacher und dem Pfälzer, sowie dem Mainzer Rad gekennzeichnet ist und den Schriftzug „abgelöst“ aufweist. Der Verein hat Anzeige erstattet und bittet die Bevölkerung um Hinweise an die Polizei in Erbach unter Telefon 06062 9530


16.03.2009 - Uftrungen (Sachsen-Anhalt):
Drei Grenzsteine gestohlen
an diesem Wochenende sind 3 Grenzsteine am Ortsverbindungsweg Breitungen nach Uftrungen gestohlen worden. Diese wurden mit der gleichen Hebetechnik entwendet, wie vor 3 Monaten die Steine zwischen Görsbach und Berga. Wahrscheinlich mit Forstfahrzeugen.
Die Steine haben nur auf einer Seite die Schrift SCHW.R. auch zweizeilig also SCHW. und R. darunter für Schwarzburg Rudolstadt, es war eine Waldexklave des Fürstenhauses im Wald zwischen Breitungen und Uftrungen. Die Versteinung erfolgte 1736. Es erfolgte eine Anzeige bei der Polizei.


02.01.2009 - Berga (Sachsen-Anhalt):
Unbekannte entwenden historische Grenzsteine
Zeitzeugen mit schwerer Technik weggeholt
Grenzsteindiebe haben wieder zugeschlagen: Diesmal in der Gemarkung Berga. Dort verschwanden gleich zwei Steine.


Es gibt offensichtlich immer mehr Platzpatronen, die meinen mit alten Grenzsteinen Geld machen zu können. Das Versetzen von Grenzsteinen und das Aufstellen von alten Grenzsteinen im (Vor)Garten ist strafbar. Darüberhinaus müssten diese Schwachmaten doch wissen, dass man einen Grenzstein ziemlich eindeutig zuordnen kann.
Also Jungs lasst den Unfug. Es gibt leichtere Wege sich ein paar Euro zu verdienen. Ich empfehle: Einkaufsfahrt nach Polen oder Tschechien.

Mehr Infos zu Grenzsteinen bei monumentum.net
By Volker
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.07.2009, 10:14
yxcv yxcv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: 9341 Strassburg
Beiträge: 735
Standard AW: Magische Grenzsteine

Ob man hier nicht unterscheiden müsste zwischen Lochsteinen (Begrenzung von heiligen Stätten) und Grenzsteinen ohne Loch (Begrenzung von weltlichem Besitz) ?
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.07.2009, 10:16
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Magische Grenzsteine

wir haben auch einen grenzstein am grundstück. muss ich mir mal genauer ansehen, der ist irgendwo in einer ecke unter der erde, ganz verwachsen.... ich geh mal buddeln und fotografiere das teil, wenns irgendwie toll aussieht. *schmunzel*
sonja
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Magische Orte im Waldviertel SAGEN.at Magische Orte 84 15.02.2017 13:29
Grenzsteine Lisa Suche... 34 27.07.2015 14:06
SUCHE Dringend Sagen, Märchen, Geistergeschichten, Magische Geschichten usw... kimberly26 Suche... 4 13.06.2007 13:12
Magische Rezepte mina Küche, kochen, essen, trinken 0 04.07.2005 12:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:27 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at