SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Kräuter und Pflanzen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.11.2005, 21:15
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.843
Standard AW: Alraune

Hallo Alexander,

ganz herzlichen Dank für Deine Infos!

Es war mir eben auch nicht klar, ob die Alraune mehrjährig ist? Die meisten Fotos die ich im Web gefunden haben, haben nur sehr kleine Pflanzen gezeigt. Naja, so wirklich groß sind unsere derweil ja auch nicht...

Wichtig finde ich auch die Antwort wegen dem Standort: weil wir das auch nicht gewusst haben, haben wir sie zugegebenermassen immer zwischen (verglastem) Balkon und Zimmer hin- und hergetragen...

Wolfgang (SAGEN.at)
  #12  
Alt 06.11.2005, 21:51
Alexander Alexander ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 117
Standard AW: Alraune

Wenn möglich sollte man die Alraune im Topf ins Freie stellen und dann dort bis zum Winter lassen. Standortwechsel zwischen drinnen und draussen hemmen das Wachstum.
  #13  
Alt 08.11.2005, 00:09
Alexander Alexander ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 117
Standard AW: Alraune

Hier ist ein Bild von meiner Alraune, wie sie zur Zeit bei mir blüht.
Es ist das erste mal, dass sie Blüten bekommen hat.




Viele Grüße, Alexander.
  #14  
Alt 08.11.2005, 21:10
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard *huch Alraune

Wow Alexander, da bleibt mir die Luft weg! Was hast du bitte für ein Prachtexemplar? Da kann ich dich nur beglückwünschen....
Und das mit dem Unkraut nehm ich zurück - so blüht kein Unkraut!!!

Wie groß ist denn deine Alraune, über- und unterirdisch? Und wie alt? Ist sie der Wurzel nach ein Männchen oder Weibchen? Hat sie einen Namen? *ggg

Ihre Blätter erinnern mich ein wenig an Kohlblätter, was sagst du dazu? Und wenn sie jetzt gerade blüht, vielleicht gibts bei dir bald Nachwuchs?

Ich glaube unsere können gar keine Blüten bekommen, außerdem haben unsere Wachstumsstörungen! Allerdings haben sie es nicht immer leicht gehabt, sozusagen eine "verkorkste Kindheit" mit traumatischen Einschnitten gehabt -> wir waren im Urlaub ohne sie und dann waren da noch diese schrecklichen Killerfliegen sprich "Weiße Fliege" und bedingt durch beide Ereignisse mehrfacher Standortwechsel. Aber wir werden nicht aufgeben, sicher werden unsere auch noch schön, stark und potent.

Halt uns auf dem Laufenden und für kleine Erziehungstipps sind wir immer dankbar!

lg Berit

Geändert von Berit (SAGEN.at) (09.11.2005 um 00:37 Uhr)
  #15  
Alt 08.11.2005, 21:41
Alexander Alexander ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 117
Standard AW: Alraune

Vielen Dank für das Lob, Berit. Ich werde es weitergeben
Und nein, Alraunen sind wirklich kein Unkraut!


Die Blattrosette ist ca. 60 cm groß im Durchmesser und ihre Wurzel ist etwa 30 cm tief. Da es die herbstblühende Variante ist, ist es eine "weibliche" Pflanze. Die unterteilung in Männchen und Weibchen ist allerdings nur mythologisch bedingt und hat nichts mit Zweihäusigkeit zu tun.

Erinnern dich an Kohlblätter? So sieht sie nunmal aus

Auf Nachwuchs bzw. Früchte mit befruchteten Samen hoffe ich auch. Mal sehen, ob sich nach der Blüte welche bilden.

Und um eure brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Der nächste Wachstumsschub kommt erst wieder im nächsten Frühjahr. Dann treibt sie zahlreicher größere Blätter. Diese Blätter behält sie dann über den Sommer, verliert einige oder alle zum Herbst hin (je nachdem wie das Wetter ist) und treibt dann im Frühjahr wieder aus.
Das ihr ohne sie im Urlaub ward wird sie nicht allzu sehr stören wenn die Wasserversorgung stimmt. Schädlinge allerdings müssen, gerade bei so jungen Pflanzen "beseitigt" werden.

Wisst ihr schon, wie ihr sie über den Winter bringen wollt?
  #16  
Alt 09.11.2005, 18:23
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Alraune

Hallo Alexander!

Wegen Überwinterung, da dachte ich an unser Orchideen-Ruhe-Fenster. Es liegt ostseitig und die Raumtemperatur ist eher kühl und zur Pflege: wenig wassern.

Sie behalten doch ihre Blätter oder werfen sie die etwa ab? *rätselüberrätsel

Wo hast du eigentlich dein Wissen zur Alraunenpflege her?

Im übrigen bin ich mir recht sicher, daß wir ein Männchen haben - ich habe es deutlich an der Wurzel erkannt! Außerdem hat er immer noch keine Haare auf dem Kopf, sprich Blattwerk *ggg

Hier ein Foto von ihm

http://www.sagen.at/texte/sagen/oest.../alraeunle.htm

Und damit du mich nicht gänzlich für verrückt hältst, hier eine meiner Lieblingsalraunensagen

http://www.sagen.at/texte/sagen/oest...z/alraunen.htm

lg Berit
  #17  
Alt 10.11.2005, 12:28
Alexander Alexander ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 117
Standard AW: Alraune

Kühl sollte der Raum auch sein, damit die Pflanzen ihre Winterruhe halten können.
In freier Natur zieht sich die Alraune im Winter unter die Erde zurück, sodass oberirdisch nichts von ihr zu sehen ist.
Wo ich mein Wissen her habe? Größtenteils aus der Praxis im Umgang mit der Alraune

Ich möchte nochmal betonen, dass es bei Alraunen botanisch gesehen keine Männchen oder Weibchen gibt! Diese Unterteilung stammt aus den Erzählungen von früher und ist heute überholt. Ihr habt, wie Wolfgang schon sagte, Mandragora officinarum. Diese Art wurde früher für männlich, Mandragora autumnalis als weiblich betrachtet.

Eure Wurzel ist aber noch ziemlich klein! Außerdem vertragen sie es nicht gut, wenn man sie aus der Erde rausholt. Mal sehen, ob sie im nächsten Frühjahr wieder austreibt.
  #18  
Alt 10.11.2005, 13:03
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Alraune

Hi Alexander,

sie treibt schon wieder aus! Das ist das Tolle an den Dingern, sie sind eingentlich sehr robust. Ich mußte sie umtopfen, sie befanden sich in "verseuchter Erde", von weißer Fliege bevölkert..... ich kämpfe schon seit Mai gegen diese furchtbaren Fliegen, es ist zum verzweifeln!!! Habe bis jetzt immer zur Biokeule gegriffen, hat aber nie recht geholfen und nun hoffe ich auf sehr schnelle Minusgrade und das ich nächstes Jahr meine Ruhe vor diesen scheußlichen Viechern habe!

Wir haben übrigens nicht nur eine Alraune, wir haben mindestens sechs.... und da ist ständig was los.... die eine wächst, die nächste bleibt unverändert und wieder die nächste läßt von einen Tag auf den anderen die Blätter hängen und zieht sich zurück.... einfach spannend!

lg Berit
  #19  
Alt 10.11.2005, 19:00
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: Alraune

Ja... da muss ich wohl doch auch bei ebay suchen gehen... macht voll glustig, sie anzubauen. Aber besser im Frühling...

Nach Samhain wirds nicht gedaihn oder so...

Lisa mit kugelrunden Augen
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
  #20  
Alt 11.11.2005, 17:29
Alexander Alexander ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 117
Standard AW: Alraune

Die musst du nicht bei ebay kaufen. Es gibt genug shops im Internet.
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Alraune: Wie hegen und pflegen? blauegundl Kräuter und Pflanzen 2 26.04.2007 16:15
Sagenhafte Pflanzen? D.F. Kräuter und Pflanzen 22 07.08.2006 09:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:46 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at