SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > SAGEN.at-Fotosammlungen

Umfrageergebnis anzeigen: Welches Foto soll gewinnen: offene Runde?
Rabenweib 1 10,00%
LS68 2 20,00%
EyP3 1 10,00%
klarad 0 0%
baru 6 60,00%
Dresdner 0 0%
SAGEN.at 0 0%
Teilnehmer: 10. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.06.2012, 14:46
klarad klarad ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10.491
Standard Stift St.Paul im Lavanttal

An den Außenmauern und auch im Inneren der romanischen Kirche tummeln sich viele seltsame Gestalten, die wahrscheinlich zum Großteil zur Geisterabwehr dienen sollten.

Auszug aus dem Artikel von Wikipedia über das Stift:
Das Stift St. Paul im Lavanttal ist ein 1091 gegründetes Kloster des Benediktinerordens in Unterkärnten. Seine Gebäude stehen in 400 m Seehöhe auf einer Felskuppe am Übergang vom mittleren zum unteren Lavanttal oberhalb des Hauptortes der gleichnamigen Kärntner Marktgemeinde. Die heute bestehenden Gebäude der weitläufigen Anlage des Stifts wurden großteils im 17. Jahrhundert in barockem Stil errichtet. Älter ist die Stiftskirche, eine romanische Pfeilerbasilika, die vermutlich ab dem letzten Drittel des 12. Jahrhunderts erbaut und im frühen 13. Jahrhundert vollendet wurde.

Das Stift wurde 1782/87 unter Josef II. aufgehoben, jedoch schon 1809 durch Mönche aus dem Kloster St. Blasien wiederbesiedelt. Abgesehen von einer weiteren Aufhebung in der Zeit des Nationalsozialismus (1940–45) wird das Stift St. Paul seit seiner Gründung ununterbrochen durch die Benediktiner unterhalten und ist somit das älteste noch heute aktive Kloster in Kärnten. Besondere Bedeutung kommt dem Stift durch seine umfangreichen und wertvollen Kunst- und Büchersammlungen zu, die Abtei betreibt außerdem das private Stiftsgymnasium St. Paul, dem rund 700 Schüler angehören.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Unbenannt-1.jpg  
__________________
K.D.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.06.2012, 18:55
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.187
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Krimmler Kirchtag 07  2.jpg
Hits:	17
Größe:	453,8 KB
ID:	4587

"Tånzt mit mir?"
oder was das Dirndl dem Buam beim Krimmler Kirchtag ins Ohr flüstert ...

Kirchtage werden immer noch als Fest für die Einheimischen begangen, und zwar am Sonntag, der dem Namenstag des Kirchenpatrons am nächsten liegt.
Der Krimmler Kirchenpatron ist Jakobus der Ältere (deshalb liegt Krimml auch am -neu geschaffenen? - österr. Jakobsweg ) "Joggiståg" ist der 25.Juli .

Nach der Messe am Vormittag gibt es dann vom Nachmittag bis in den Abend "eine Tånzerei" , bei der viele Volkstänze nicht nur gezeigt, sondern auch von Jung und Alt gern getanzt werden, auf dem Foto zeigen junge Krimmler den Bandltanz.
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.06.2012, 18:10
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.287
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

Technische Denkmale

- Altes bewahren und für unsere heutige Zeit nutz- und erlebbar machen -

Unter diesem Titel steht das Foto einer Bergbahnanlage, die weltweit einzigartig ist.
1901 nach den Patenten von Eugen Langen errichtet, verbindet sie die Ortsteile Loschwitz und Oberloschwitz. Die nunmehr in der 3. Generation verkehrenden Großkabinenwagen fahren auf der originalen Strecke, die Stationsbauten entsprechen in ihrer architektonischen Form dem Zustand zum Zeit ihrer Errichtung. Angetrieben wird die Anlage von den originalen Treibscheiben des Jahres 1901 - und das bei täglichem Fahrbetrieb.
In den Anfangsjahren hatte die Anlage einen Dampfantrieb - ebenfalls einzigartig für Bergschwebebahnen weltweit.
Voraussetzung für eine Betriebszulassung nunmehr über 110 Jahre ist ein Anlagenzustand entsprechend den heutigen Sicherheitsstandards. Dazu gehört eine regelmäßige und penible Pflege ebenso wie eine moderne Steuerung und die in der heutigen Zeit übliche Videoüberwachung der Gesamtanlage.
All diese modernen Elemente wurden sorgsam und weitgehend unauffällig in die historische Hülle integriert und pünktlich zum 110. Jubiläumsjahr wurde Wagen 2 der Anlage in die originale Farbgebung des Jahres 1901 versetzt.
Überhaupt besticht die Bahn in allen Elementen durch ihre Sauberkeit und ihren exzellenten technischen und optischen Zustand.
Die Collage zeigt die Symbiose der alten und neuen Elemente und macht (vielleicht) auch Lust auf einen Besuch in der sächsischen Landeshauptstadt - auch zum "Engelgucken".



Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.06.2012, 19:43
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.859
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

Betonlandschaft

Beim Anblick solcher Betonlandschaften bin ich selbst nie sicher, ob man lachen oder weinen soll?
Es handelt sich hier um eine Straßenunterführung unter einer Bahnlinie, höchst aufwändig in Beton gegossen, mitten in den Bergen.
Funktional, steril und nichtssagend ohne regionalen Charakter hat diese Konstruktion vier Schrankenwärter arbeitslos gemacht, die bis vor ein paar Jahren hier die Schranken betätigt haben und die roten Geranien am historistischen Bahnhofsgebäude gepflegt haben.
Der Fortschritt erlaubt natürlich kein geduldiges Warten am Schranken mehr und die zwei Intercity-Züge am Samstag dürfen sich nach Berlin und Stralsund nicht verspäten.

Dennoch bleibt die Frage offen, ob so kalte Architektur dem derzeitigen kulturellen Verständnis entspricht?

Wolfgang (SAGEN.at)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Betonlandschaft.jpg  
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.07.2012, 00:00
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Betonlandschaft

Beim Anblick solcher Betonlandschaften bin ich selbst nie sicher, ob man lachen oder weinen soll?

Wolfgang (SAGEN.at)
ich tät sagen: es wär zum Lachen, wenns nicht so traurig wär .
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.07.2012, 13:02
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.859
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

Der Themen-Fotowettbewerb "offene Runde" ist nun geschlossen und die Abstimmung eröffnet.

Wir danken Euch für die beeindruckenden Beiträge!

Bis 4. Juli 2012 lauft nun die spannende Abstimmung, wer das beste Bild mit Dokumentation gebracht hat - dieses kommt dann für ein Monat auf die Startseite von SAGEN.at, der Gewinner bekommt ein druckfrisches Exemplar unserer neuen Bücher "Die schönsten Sagen aus Österreich und Südtirol" und eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk *)!

Nun harren wir auf Eure Abstimmung, natürlich auch Diskussion zu den eingereichten Fotos.

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 04.07.2012, 21:36
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.859
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

Die Gewinnerin des SAGEN.at-Fotowettbewerbes Juni 2012 ist:

baru



Wir gratulieren Leni ganz herzlich und überreichen ihr ein druckfrisches Exemplar unserer Buchserie "Die schönsten Sagen aus Österreich und Südtirol" und eine Glasflasche voll Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk!

Das Foto findet sich im Juli 2012 auch auf der Startseite von SAGEN.at!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.07.2012, 21:48
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

ich gratuliere auch!!! hab auch für dich gestimmt, dein bild ist einfach sooo herzig. :-))))
alles liebe, sonja
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.07.2012, 22:12
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

Herzlichen Gratulation! Ich freu mich immer doppelt, wenn mein Favorit gewinnt .
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.07.2012, 22:21
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.558
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - offene Runde - Juni 2012

Eigentlich gehört das Wort "entzückend" nicht zu meinem häufig verwendeten Wortschatz, aber dieser geniale Schnappschuss ist einfach

entzückend

Gratuliere!
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alltagskultur, dokumentation, ethnologie, fortschritt, foto, fotografie, fotowettbewerb, galerie, geschichte, gewinn, juni, kultur, kultur-fotografie, kunst, kunstgeschichte, offene runde, preis, sagen.at-fotowettbewerb, sammlung, sieg, technikgeschichte, volkskunde, wettbewerb

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:19 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at