SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.02.2013, 10:17
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.182
Standard Zur Geschichte der Eisenbahn:

In der Mediathek von servustv ist unter dem Titel "Geniale Erfindungen - Die Eisenbahn" neben -
Beschreibung aus der website:
Eine kleine Gruppe um den Ingenieur George Stephenson hat im September 1825 einen schicksalhaften Auftrag. Sie soll zwischen den Handelsmetropolen Liverpool und Manchester die Streckenführung für ein neuartiges Transportmittel vermessen. Für Stephenson ist es die Herausforderung seines Lebens. Er will die Dampfmaschine auf Räder stellen und mit ihr ungeahnte Geschwindigkeiten erzielen. Die Geburtsstunde der Eisenbahn beginnt... -

auch ein Beitrag über die 1. E-Lok der Mariazellerbahn, die auch als 100jährige noch im Einsatz ist, zu sehen.
Höchst interessant!

Link zum Film: http://www.servustv.com/cs/Satellite...11259483314830
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.03.2013, 15:47
Dachstein Dachstein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 72
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Die erste E-Lok der Mariazellerbahn, die auch heute noch in Einsatz steht. Naja, es sind doch mehrere. ;-) Es handelt sich hier um die 1099, welche aber in erheblich umgebauten Zustand (neuer Lokkasten, teilweise Getriebeänderungen) noch in Betrieb sind. Von den einst 16 Maschinen sind noch 15 vorhanden, und von den 15 Maschinen sind etwa die Hälfte tauglich.

Die Zahl der 1099 wird sich wohl bald weiter verringern, da sie durch moderne Triebwagengarnituren abgelöst werden, außer der Touristengarnitur "Ötscherbär" werden wohl alle Züge dann mit den neuen Triebwagen gefahren werden. Gleichzeitig wird das wohl auch das Ende der 4090 bedeuten...

Zum Erfinder der Dampflok - George Stephenson war es definitiv nicht. Trevithick entwickelte 1808 bereits seine erste Lok mit dem Namen "Catch me if you can". Stephenson war aber derjenige, der die "moderne", leistungsfähige Dampflok entwickelte (Siederohrkessel mit vielen Siederohren).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2013, 09:37
Gerd Gerd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1.983
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

In der Zeitschrift "PROFIL" war vor kurzem ein Artikel über die Mariazeller Bahn " Neue Triebwagen zu groß für Tunnel".
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.06.2013, 10:13
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.493
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Hier ein Hinweis für Eisenbahnfans: www.eisenbahn-webkatalog.de - Ulrike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.06.2013, 09:25
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.493
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Unter www.lwl.org/Zeche Zollern - etwas über die dortige Sonderausstellung:
100 Jahre Königl. Zechenbahn- u. HAfenverwaltung - 1913 gegr. für die
Abfuhr der Kohle aus den preußischen Staatszechen. Im Außengelände
mehrere originale alte Dampfloks,als älteste "Lok Victor" aus dem Jahre 1908.
-Ulrike
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.08.2015, 08:48
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.493
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Gleich dreimal kam es in meiner Nähe zu für die Passagiere
wenig erfreulichen Ereignissen: Defekt im intercity - ausgerechnet im Tunnel
blieb er stecken, und dies für Stunden. Schlechte Luft, Durst, Platzangstgefühle... Wieder Defekt in einem anderen intercity bei Dortmund,
"eingesperrt" auf offener Strecke. Dann noch ein Regionalzug, auf einer
Brücke 3 Stunden - schließlich wurden wenigstens Getränke von der
Feuerwehr gebracht. Was ist los? Man muß ja Angst haben - als Bahnkunde
zu reisen! Habe dgl. auch schon erlebt, eine halbe Stunde im überfüllten Zug
nach Köln - "eingesperrt" in dickster Luft, schlechte Information ...
Ja, wenn die moderne Elektronik ausfällt, dann geht eine Weile nichts mehr.
Notfallpläne? - Ulrike
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.08.2015, 09:17
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.493
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Einsperren erlaubt
Diese Überschrift heuer zu einem Artikel über die Panne im Regionalverkehr,
stundenlanges Warten für die Passagiere ist zumutbar "da auch auf der
Autobahn mit langen Staus ohne Toilette und Getränke" zu rechnen sei.
Also: immer die Beförderungsbedingungen der Eisenbahn-Verkehrsordnung
im Kopf, eine große Flasche Wasser mitnehmen u. ... falls die Toilettentüren zugesperrt sind ... ??? -Ulrike
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.08.2015, 20:01
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.797
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Naja, das sind wirklich sehr unwahrscheinliche Ereignisse bei tausenden Zügen täglich...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.08.2015, 20:05
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.715
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Es ist vermutlich billiger, sich am schlechten Beispiel zu orientieren.
Wenigstens die ÖBB macht noch gegen die Straße Werbung. Wie weit sie sich selber dran hält, weiß ich leider nicht .
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.08.2017, 10:01
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.493
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Für Eisenbahnfans:
150 Jahre Eisenbahn in meiner Heimatstadt - unter
www.eisenbahn.schwerte.de

Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at