SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > SAGEN.at-Fotosammlungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.07.2016, 23:46
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.715
Standard Fotosammlung: Blasmusik

Die Blasmusik hat im Bundesland Niederösterreich eine große Tradition. Bereits zu k.k. Zeiten wirkten hier bedeutende Militärkapellmeister.

Nach dem 2. Weltkrieg waren viele Musikanten nicht mehr am Leben oder in Gefangenschaft und die meisten Instrumente zerstört.

Im Jahre 1952 folgte der Beschluss zur Gründung eines NÖ Blasmusikverbandes, kurz NÖBV.
Ab den Sechziger Jahren wurde zudem eine intensive Jugendförderung betrieben.
50 Jahre später waren mit mehr als 460 Musikkapellen und rund 19.000 aktiven MusikerInnen fast alle Blasmusikvereine in Niederösterreich in diesem Verband vertreten. Nahezu die Hälfte aller Blasmusiker sind Jugendliche!


Zum 160-jährigen Bestandsjubiläum des niederösterreichischen Musikvereines Ober-Grafendorf / St. Margarethen fand das Bezirksmusikfest statt.


Die Jugend geht voraus – jede Kapelle hat ihre ganz besondere Tracht (1), es wird geblasen was Lungen und Instrumente hergeben (2-5) und weil das allein nicht so gut klingt, wird auch getrommelt und tschinellt – mit Paarbecken gespielt (6-8).

Diese Kapelle ist nicht uneins, was die Richtung betrifft, das ist wohlerprobtes Wenden vor den kritischen Augen der Jury (9).

Wer ist interessanter? Alaba oder doch die realen Burschen dahinter? (10)

Die Marketenderinnen gehören zum fixen Erscheinungsbild jeder Musikkapelle. (11-13)
Der Begriff kommt aus dem mittelalterlichen Militärwesen. Ein Marketender (lat. mercatante - Händler, Kaufmann) ist jemand, der Truppen begleitet, verpflegt und medizinisch versorgt.

Die gestrenge Jury (14) wartet auf das nächste Ständchen (15).

Das bunte Treiben wird für die Nachwelt festgehalten, die Feuerwehr ermöglicht einen guten Überblick (16).

Jetzt sollen mal die Anderen blasen und wir schauen zu (17-18) – an Zuschauern fehlt es nicht (19), manche werden davon müde (20) oder finden sich im Gespräch (21).

Es ist ein Fest für alle Generationen (22) und auf Opas Schultern ist die beste Aussicht (23).

Kommt noch jemand (24) und kommen wir auch noch dran (25)?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Blamu.JPG   Blamu (2).JPG   Blamu (3).JPG   Blamu (4).JPG   Blamu (5).JPG  

Blamu (6).JPG   Blamu (7).JPG   Blamu (8).JPG   Blamu (9).JPG   Blamu (10).JPG  

Blamu (11).JPG   Blamu (12).JPG   Blamu (13).JPG   Blamu (14).JPG   Blamu (15).JPG  

Blamu (16).JPG   Blamu (17).JPG   Blamu (18).JPG   Blamu (19).JPG   Blamu (20).JPG  

Blamu (21).JPG   Blamu (22).JPG   Blamu (23).JPG   Blamu (24).JPG   Blamu (25).JPG  

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2016, 05:39
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.186
Standard AW: Fotosammlung: Blasmusik

Ein wichtiger niederösterreichischer Blasmusikforscher war Othmar Karl Matthias Zaubek, der für Niederösterreich und darüber hinaus grundlegend tätig war. Von ihm gibt es mehrere Veröffentlichungen zum Thema. Siehe WIKIPEDIA.
Ein Nachruf auf diesen bedeutenden Forscher ist hier im Forum nachzulesen!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.07.2016, 09:05
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Fotosammlung: Blasmusik

Das ist ein schönes Thema! Dazu habe ich auch Fotos, aber die muß ich nächste Woche zusammensuchen, denn jetzt bin ich erstmal für ein paar Tage weg.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.07.2016, 10:35
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Fotosammlung: Blasmusik

Ein Foto zur Blasmusik kann ich beisteuern. Es wurde vor mehr als 10 Jahren am Stephansplatz in Wien anlässlich eines Stadtbummels von mir aufgenommen. Zur Blasmusikkapelle sind mir leider keine genauen Informationen bekannt. Es dürfte sich aber um eine Militärmusikkapelle der Garde des Bundesheeres handeln.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Blasmusik.jpg
Hits:	15
Größe:	462,0 KB
ID:	11733
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2016, 12:54
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 10.997
Standard AW: Fotosammlung: Blasmusik

@Joa: Hast Recht, es ist die Gardemusik. Dazu fällt mir eine kleine Geschichte ein:
Vor mehr als 10 Jahren, als der offizielle Empfang von Staatsbesuchen noch auf dem Vorfeld des Schwechater Flughafens stattfand (heute wird das im Inneren Buirghof zelebriert), war auch immer eine Ehrenkompanie der Garde und die Gardemusik dabei. Es war ein Hochsommertag, der Hohe Gast hatte zwei Stunden Verspätung und die Soldaten durften sich auf einer definierten Fläche während der Wartezeit frei bewegen.
Irgendwann begann eine Klarinette zu spielen und nach und nach stimmten andere Instrumente mit ein. Nach kurzer Zeit war die Position umringt von freiem Abfertigungspersonal, Hostessen und sogar einigen Piloten, deren Flug zu Ende war. Der kommandierende Oberst kam zu mir und bat, sich in mein Auto setzen zu dürfen. "Ich darf das nicht sehen,", meinte er, "sonst muß ich es verbieten, aber die haben so eine Freude am Spielen."
Eine Stunde erlebte ich so unter den Augen des wegsehenden Kommandanten eine Jazz-Session vom Feinsten.

Hier noch zwei Fotos aus meinem Archiv (ich weiß nicht mehr, ob ich sie schon hochgeladen habe):
Bei Festen auf dem Land darf die Blasmusik natürlich nicht fehlen (1)
Nachwuchsförderung (2)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Blasmusik_Erntedank.jpg   Blasmusik_Nachwuchs.JPG  
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.07.2016, 14:02
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.715
Standard AW: Fotosammlung: Blasmusik

Eine schöne Geschichte - und langsam kommen Bilder von Stadt und Land zusammen. Und auch Historisches: man sieht, wie vergammelt die Dom-Fassade vor 10 Jahren war.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.07.2016, 15:20
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Fotosammlung: Blasmusik

@Harry
Tolles Bild Blasmusik_Nachwuchs.JPG!


Der Götterbote Merkur, ein Sohn des Jupiter. Er erfand Leier (an dem Stamm hängend, auf den er sich stützt) und Flöte.

Das Bild wurde im April 2011 im Schlossgarten von Schönbrunn aufgenommen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild 035.jpg
Hits:	8
Größe:	267,6 KB
ID:	11736
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.07.2016, 23:03
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Fotosammlung: Blasmusik

Das Schöne an der Blasmusik ist ihre vielfältige Verwendbarkeit. Und daß man gleichzeitig gehen und blasen kann, prädestiniert die Kapellen dazu, jeden (Fest-)Umzug musikalisch zu begleiten.

Der Zug beim Würzburger Kiliani-Fest (zu Ehren des Stadtheiligen Kilian) ist lang, und diese beiden Kapellen (1, 2) sind beileibe nicht die einzigen ...

... was auch für das Hausherrenfest in Radolfzell (zu Ehren der dortigen drei Heiligen) gilt. Da heißt es warten, bis man sich in den Zug einreihen darf (3). Am Ende findet auf dem Münsterplatz eine Messe unter freiem Himmel statt, auch musikalisch umrahmt (4).

Der Hohe Umgang – die Prozession mit der Sieben-Schmerzen-Madonna – in Oberelchingen findet in feierlicher Stille statt. Die Blaskapellen dürfen erst bei der Messe vor der Wallfahrtskirche spielen (5, 6).

Ein breites Betätigungsfeld findet die Blasmusik in den Faschingszügen. Nach rheinischer Art uniformiert in Aachen (7), beim Ulmer Narrensprung mit bemalten Gesichtern (8, 9), denn Masken (wie hier üblich) würden das Blasen leider unmöglich machen; und selbstverständlich sind auch Auswärtige dabei, wie hier der Fanfarenzug St. Florian aus Ravensburg (10).

Seit der Feier zum 125. Jubiläum der Feuerwehr Ulm-Lehr weiß ich, daß es auch Feuerwehr-Blaskapellen gibt. Im Festzelt (11) war kaum einmal Pause.

In Schwaben veranstaltet jedes Dorf eine "Hockete": Man stellt Biertische und -bänke auf einem zentralen Platz auf (es kann auch eine Wiese sein), zum Nahocke (Hinsetzen) und Schwätze, beim Bier oder bei em Viertele Trollinger – und daß die Dorfkapelle (12, 13) nicht fehlen darf, ist klar.

Auch der "letzte Gang" verlangt nach Blasmusik – zumindest wenn ihn einer der Dorfhonoratioren tut. Während in der Kirche noch die Orgel spielt, macht sich auf dem Friedhof die Trachtenkapelle bereit (hier in Maria Steinbach, 14).

Was auch der Anlaß war – der Abschluß findet immer im Bierzelt oder in der Wirtschaft statt (15, 16).
Miniaturansicht angehängter Grafiken
1 Kilian, Würzburg.jpg   2 Kilian, Würzburg.jpg   3 Hausherren, Radolfzell.jpg   4 Hausherren, Radolfzell.jpg   5 UmgangOberelchingen1.jpg  

6 UmgangOberelchingen2.jpg   7 Karneval Aachen.jpg   8 Fasnacht Ulm.jpg   9 Fasnacht Ulm.jpg   10 Fasnacht Ulm.jpg  

11 Feuerwehr.jpg   12 Hockete Königsbronn.jpg   13 Hockete Königsbronn.jpg   14 FriedhofMSteinbach.jpg   15 Würzburg.jpg  

16 Feuerwehr Lehr.jpg  
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.07.2016, 14:04
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.809
Standard AW: Fotosammlung: Blasmusik

Die Tradition der Blasmusik in Kärnten
Seminararbeit von Klemens Niedermüller
Jugendreferentenseminar Süd 2004/05

http://www.winds4you.at/files/Die_Tr...n_Kaernten.pdf
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blasmusik, marketenderin, musikkapelle, volksmusik

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:21 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at