SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Jugend & Kinder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 23.01.2013, 16:45
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.791
Standard AW: reime und sprüche

damit bringst du mich auch auf Vieles schon Vergessene, z.B. das 12.:
Jesus sprach zu seinem Jünger, lass die Gabel, nimm die Finger.
Das 13. war hier sehr bekannt, original von Vicco Torriani als Interpret (jetzt Max Rabe, der im Outfit der 20er-Jahre die entsprechenden Songs präsentiert) und auch das Umgetextete.
Umdichtungen populärer Lieder war sehr beliebt: auf meinem Mensch bin ich König (P. Hinnen: auf meiner Ranch bin ich König)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 04.01.2014, 10:34
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.510
Standard AW: reime und sprüche

Wenn das Wörtchen : Wenn - nicht wär, wär mein Vater Millionär ...
Selber, selber - sagen alle Kälber
Wer es sagt - ist es (bei "schlimmen" Wörtern als Entgegnung)
So beten die Katholischen, so die Evangelischen, so die Ochsen - und so
kann man boxen
Man stellte sich vor ein nichtsahnendes Kind (konnte man nur einmal machen
und sicher sein, dieses gab es bei Gelegenheit weiter an den nächsten) - legte die Hände
voreinander, faltete sie, machte Fäuste und boxte ... solche "Scherze" fand
man in meiner Kindheit lustig ...
Es ging manchmal derb zu und man durfte nicht zimperlich sein! -Ulrike
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 04.01.2014, 20:28
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.791
Standard AW: reime und sprüche

Zitat:
Zitat von Ulrike Berkenhoff Beitrag anzeigen
Es ging manchmal derb zu und man durfte nicht zimperlich sein! -Ulrike
Stimmt, nur Mobbing kannten wir nicht, oder wir hatten es nicht so empfunden.
Ein beliebter derber Kinder-Spruch war: Stahof, Stahof, mochs Türl auf, da ...(Name) kummt im Dauerlauf.
Steinhof war eine bekannte Psychiatrie.
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 13.02.2014, 14:25
AnnaMaria AnnaMaria ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2014
Beiträge: 30
Standard AW: reime und sprüche

Mir fällt noch eine moderne Variante des Abzählreimes ein; den haben die Kinder "angeschleppt":

Eine kleine Micky Maus
zog sich mal die Hose aus
zog sie wieder an
und du bist dran.

Köstlich, finde ich.
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 02.10.2014, 18:34
MutterderSprache MutterderSprache ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2014
Beiträge: 35
Standard AW: reime und sprüche

Zehn kleine Zappelmänner zappeln auf und nieder
Zehn kleine Zappelmänner tun das immer wieder

Zehn kleine Zappelmänner zappel ringsherum
Zehn kleinen Zappelmänner scheint das gar nicht dumm

Zehn kleine Zappelmänner zappeln hin und her
Zehn kleinen Zappelmänner scheint das gar nicht schwer

Zehn kleine Zappelmänner spielten mal Versteck
Zehn kleine Zappelmänner sind auf einmal weg
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 04.10.2014, 23:09
MutterderSprache MutterderSprache ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2014
Beiträge: 35
Standard AW: reime und sprüche

Zitat:
Zitat von Elfie Beitrag anzeigen
Stimmt, nur Mobbing kannten wir nicht, oder wir hatten es nicht so empfunden.
Ein beliebter derber Kinder-Spruch war: Stahof, Stahof, mochs Türl auf, da ...(Name) kummt im Dauerlauf.
Steinhof war eine bekannte Psychiatrie.
Ich glaub wir waren als Kinder einfach nicht so zimperlich. Schade das sich heute zu oft und zu schnell Eltern einmischen.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 05.10.2014, 00:02
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: reime und sprüche

Zitat:
Zitat von MutterderSprache Beitrag anzeigen
Ich glaub wir waren als Kinder einfach nicht so zimperlich. Schade das sich heute zu oft und zu schnell Eltern einmischen.
Ich denke, unsere Eltern hätten sich erst recht eingemischt, wenn sie unseren Sprachschatz gekannt hätten. Aber schließlich wußten wir, was sie nicht hören durften, und hielten uns eine Sprache für zuhause und eine für draußen.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 06.10.2014, 15:52
MutterderSprache MutterderSprache ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2014
Beiträge: 35
Standard AW: reime und sprüche

Zitat:
Zitat von Babel Beitrag anzeigen
Ich denke, unsere Eltern hätten sich erst recht eingemischt, wenn sie unseren Sprachschatz gekannt hätten. Aber schließlich wußten wir, was sie nicht hören durften, und hielten uns eine Sprache für zuhause und eine für draußen.
Stimmt, da hast du recht
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at