SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Jugend & Kinder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.03.2012, 12:21
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard Socken Stricken

Ich weiß, die Jugendlichen finden Socken stricken total uncool. Was ich aber immer wieder beobachten konnte, auch bei meinen eigenen Kindern, jeder freut sich über die Socken, die wir von meiner Oma geschenkt bekommen. Warme Füsse im Winter sind nunmal was einmaliges und die gekauften Socken sind halt nicht das, was die Oma zusammen bringt.
Also habe ich mir die Zeit genommen und bin drei Wochen lang Vormittags zu meiner Oma gegangen (die wohnt am anderen Ende des Ortes) und habe sie darum gebeten, mir beizubringen, wie man Socken strickt.
In der Schule haben wir das leider nie gelernt und so war das immer ein großes Mysterium für mich.

Oma hat sich riesig gefreut, dass ich zu ihr kam, wir hatten viele gute Gespräche und einmal sagte sie zu mir: "Ich freu mich, dass ich noch was Wert bin. Schön, dass du das lernen willst, das freut mich, dann bin ich auch noch "zu was Nutz".

Ich habe dann angefrangen, mit zu schreiben, damit ich mir merke, wie das so funktioniert. Nach drei Wochen konnte ich meine erste Ferse ganz ohne Omas Hilfe stricken. Und mittlerweile hab ich schon zwei Paar Socken verschenkt und eines für mich behalten, Aufträge reissen nicht ab, mein Mann will welche, mein Sohn, meine Freundin, ein Bekannter, alle bestellen schon fleissig. Bezahlen kann man so selbstgestrickte Socken natürlich nie, ich stricke an einem Socken etwa 4 Stunden, brauche also 8 Stunden für ein Paar.
Aber wenn ich bedenke, wieviele ruhige Minuten ich dadurch habe, wo man nichts hört, ausser dem klappern der Nadeln und dem Ticken der Stubenuhr.... Es macht mich ruhig, ist meditativ und man kann auch noch gute Wünsche mit reinstricken. :-)

Hier also die schriftliche Anleitung zum Socken-Stricken, die mir immer wieder hilft, alles hin zu kriegen:

OMA-SOCKEN

Ich stricke mit vier Nadeln und schlage 48 Maschen an, die ich aufteile, sodass auf jeder Nadel 12 Maschen sind.
Ca. 15-20 cm stricke ich immer zwei glatt, zwei verkehrt im Kreis herum.
Dann ist das Bündchen fertig.

Danach nehme ich mir zwei Nadeln vor, da stricke ich immer nur auf diesen zwei Nadeln hin und her. Und zwar so:

HIN: Kettenmasche, zwei verkehrt, alle glatt, 2 verkehrt, Kettenmasche.
ZURÜCK: Alle verkehrt.

Man kann dann seitlich prima mitzählen, es sollten etwa 10 Reihen werden.

Danach werden die Maschen so gedrittelt, dass rechts und links 6 Maschen sind und ich stricke nur auf den 10 Maschen in der MITTE hin und her. (Fersenbogen)

Beginnen tu ich damit, dass ich die ersten seitlichen 6 Maschen abstricke, damit der Faden am Anfang dieser Mittelnadel mit den 10 Maschen ist.
Die 6. Masche stricke ich aber schon mit der 1. von der 10er-Nadel zusammen.

Danach glatt weiter bis ich wieder zu den 6 Seitenmaschen komme, die letzte von der 10er-Nadel wird wieder mit einer der 6 seitlichen Maschen zusammengestrickt.
Zurück wird alles verkehrt gestrickt. Ich nehme also immer am Anfang und am Ende eine seitliche Masche mit, indem ich sie zusammenstricke mit einer Masche der Mittelnadel.

Das mache ich so lange, bis auf beiden Seiten die 6 Maschen weg sind.

Danach strickt man einfach glatt weiter im Kreis herum- da wo keine Maschen sind, nehme ich welche auf. (egal, wenn es 10 oder 12 Maschen sind je Seitenteil)

Auf zwei Nadeln sind dann jeweils 12 Maschen und auf den anderen beiden Nadeln sind mehr Maschen.

Jetzt wird immer im Kreis herum glatt gestrickt und dabei immer an den Seitenteilen der Ferse die ersten und letzten beiden Maschen zusammengestrickt. Und zwar so lange, bis wieder 12 Maschen auf jeder Nadel sind.

Danach wird glatt immer im Kreis herum weiter gestrickt.
Man strickt je nach Schuhgröße so weit nach vorne, dass nur die Zehen der Füsse noch drüber stehen.

Ich achte dann darauf, dass der Faden dort ist, wo die Mitte der Ferse ist.
Danach stricke ich abwechselnd immer:

1 Nadel: Die vorletzten beiden Maschen zusammenstricken, den Rest glatt.

2 Nadel: 1 Masche stricken, eine nur rüberheben, eine stricken, und die zweite über die dritte Masche heben. Danach glatt weiter.

Immer abwechselnd 1 und 2 bis jeweils nur noch 3 Maschen auf den Nadeln sind.

Dann ziehe ich den Faden durch diese Maschen durch, drehe den Socken um und ziehe den Faden fest, sodaß sich das Loch in der Spitze schließt. Faden verknoten und vernähen, FERTIG.

Liebe Grüße, Sonja
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0376.JPG (359,4 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0377.JPG (417,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_9876.JPG (105,1 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von Rabenweib (09.03.2012 um 13:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.03.2012, 13:20
klarad klarad ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10.491
Standard AW: Socken Stricken

Bravooo Sonja !

Ich hab das Sockenstricken zwar in der Schule und von meiner Mutter gelernt, aber das ist - leider - schon seeeehr lange her. Also hab ich es wieder einmal versucht und mit Müh und Not etwas zusammengebracht. Aber ich hab's auch mit fersenlosen Socken versucht, das geht sehr viel einfacher und sie sind auch gut zu tragen. Leider hab ich momentan keine Fotos davon parat, aber die Anleitungen dazu findet man auch im Internet, probier es einmal.
Liebe Grüße
Klara
__________________
K.D.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.03.2012, 13:25
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Socken Stricken

Ja, hab ich schonmal gehört davon, dass das leichter sein soll, aber ich will jetzt mal so lange Omas Socken stricken, bis ich es BLIND kann, damit ich mir das auch für später merke. Wenn ich jetzt die "leichte Ferse" stricke, dann vergess ich ja wieder wie die andere geht, und dann hätt ichs ja ganz umsonst gelernt. *schmunzel*
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.03.2012, 18:38
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Socken Stricken

So, mittlerweile hab ich das fünfte Paar Socken in Arbeit und ich kanns schon ohne Omas Hilfe und ohne auf den Zettel zu schauen. Drei weitere Sockenbestellungen sind eingegangen und so hab ich wohl weiterhin genug Übungsstunden um es auch für später noch zu können. *schmunzel* ES WIRD!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0935.JPG (430,6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03055.JPG (287,7 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03050.JPG (377,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03185.JPG (296,2 KB, 10x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.03.2012, 22:34
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.715
Standard AW: Socken Stricken

Super! Schade, dass ich keine mehr brauche! Hab iimmer mit kalten Füßen gerauft und Ausschau nach guten Selbstgestrickten gehalten. Jetzt hab ich nicht mal im Winter welche an, früher waren es 2 Paar übereinander.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.03.2012, 23:07
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Socken Stricken

ich hätt dir schon welche gestrickt, wenn du geduldig bist und warten kannst! :-D
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.06.2017, 17:22
Libela Libela ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2017
Beiträge: 2
Standard AW: Socken Stricken

Meine Oma hat mir immer so dicke gestrickt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:31 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at