Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 09.02.2019, 22:43
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.760
Standard AW: Reisen 1750-1850

Hallo Noemi,

das ist eine sehr interessante Frage - vielen Dank!

Ich habe viel Reiseliteratur über Tirol gelesen und bin auch oft auf solche Untersuchungen wie "viele Menschen" uä. gekommen. Was das genau bedeutet, ist aus heutiger Sicht jedoch mehr als unklar?

So rein aus dem Bauch nach meiner Erfahrung aus der Literatur heraus würde ich schätzen, dass es kaum mehr als 150 Leute pro Tag waren, die bis zum Jahr 1800 die großen Tiroler Pässe Brenner und Finstermünz passiert haben. Diese Zahl schätze ich neben der Literatur auch in Bezug auf die Kapazität der historischen Gaststätten die es entlang dieser beiden Strecken gab.

Ich kann mit meiner Schätzung natürlich auch falsch liegen und freue mich auf Korrektur.

Die genauen Zahlen müssten dennoch vorliegen, da es mit Sicherheit kein Vorbeikommen an den damaligen Mautstellen gab. Zum Beispiel in Klausen oder natürlich in Finstermünz. Die genauen Zahlen müssten eigentlich in den Archiven auffindbar sein.

Mit der Eisenbahn hat sich das dann natürlich massiv geändert...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten