Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 01.08.2015, 20:01
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.980
Standard AW: Wetzstein, Schleifstein, Mühlstein - Geschichte eines Steines

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Wer kann etwas über regionale Aspekte zu Schleifsteinen berichten?
Zu Schleifsteinen habe ich nichts, aber zu Mühlsteinen, und zwar ein Votivbild, das sich heute im Innschifffahrtsmuseum Neubeuern befindet. (Aus welcher Kirche es stammt, weiß ich nicht.)

Das winzige Städtchen Neubeuern am Inn liegt in Oberbayern, 10 km von der Tiroler Grenze entfernt. Es wurde durch die Innschiffahrt mit Flößen und Pferden reich. Bei Neubeuern liegt der Mühlsteinbruch Hinterhör, zu dem es auch ein Video gibt.

Der Text auf dem Votivbild lautet:
1777 auf einen Schiff, daß mit Müllsteinen beladen war. Nebst Vogterreit*) begab sich sich das Unglück, daß aus Unvorsichtikeit der Schiffleute, das Schiff an einen im Wasser befündlichen Stock prellte, es bekam auf der Voderseite dadurch ein Loch worein das Wasser wallte. Im Schiff kam ich schon bis Mitte im Wasser zu stehen, ich sprang in den Strom, und wurde eine starke Viertlstunde dahin getragen. Durch Anruffung unserer liebvollen Gnadenmutter durch ihre Fürbitte, kam ich aus der Todtesgefahr und an das Land. Zur schuldigsten Danksagung habe ich nebst andern Verlobnissen diese Tafel malen lassen.
*) Vogtareuth, ein Ort etwa 23 km nördlich von Neubeuern
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Wasser,Neubeuern,Mus.jpg  
Mit Zitat antworten