Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5069  
Alt 24.11.2014, 16:46
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.556
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Bravo klarad, du hast es gefunden!
Es sind Mosaike vor der Bibliothek der Donau-Universität Krems. Die Installation besteht aus 21 lose im Hof verstreuten Teppichen. Sie sind in die Betonfläche eingelassen, liegen im Rasen und nisten sich in den Gebäuden ein, schlüpfen unter der Glasfassade hindurch ins Innere. Die Mosaikteppiche wurden mit dem Material Opus Romano aus venezianischer Emaille der Firma Bisazza in Vicenca gefertigt. Im Format 12x12mm, Stärke 6,5 mm wurden insgesamt 107 m² verlegt, woraus sich eine Anzahl von ca. 1,2 Millionen Steinchen ergibt. Die äußere Beschaffenheit der Teppiche verbindet in raffinierter Weise eine klassische Technik, das Mosaik, mit der Pixelwelt der Rechner, die symbolischen Kompositionen frühchristlich-ravennatischer Mosaikdenkmäler mit orientalischen und fernöstlichen Kulturen. Wie kostbare Intarsien sind die Teppiche plan in die Oberflächen eingepaßt und funktionieren als lässiges Platzornament, als Marker und als Marke.
"Die Bodenteppiche strukturieren den freien Platz, sie laden ein, ihn als Aufenthalts- und Betrachtungsort zu benützen, an bestimmten Orten zu verweilen, sich auf ihnen zu treffen. Sie sollen dem Platz eine Markierung verleihen ('Treffen wir uns bei den Teppichen!')...und sollen auch Augenweide sein, ein Treffpunkt verschiedener Kulturen und Sprachen - zugleich kritische Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Realitäten’" sagen die Interventionisten Iris Andraschek und Hubert Lobnig. (Quelle: Internetauftritt Hubert Lobnig)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Teppichinstallation_01.jpg   Teppichinstallation_02.jpg   Teppichinstallation_03.jpg  
__________________
Harry
Mit Zitat antworten