Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.12.2011, 17:31
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.495
Standard GoPro Zeitraffer/Timelapse Dolly

Heute habe ich ein wenig experimentiert um eine Timelapse-Dolly (Zeitraffer) für die GoPro-Kamera zu bauen.

Hier gibt es wenig Vorbilder, so dass ich mir selbst eine Konstruktion überlegt habe.

Als Kameraschiene verwende ich ein handelsübliches 10x10mm-Aluminium-Profil aus dem Baumarkt (1m = 1 Euro). Diese Schienen haben zusätzlich den Vorteil, dass man mehrere Schienen hintereinander zusammenstecken könnte.

Der dazugehörige Kamerawagen besteht im Versuchsaufbau aus drei Möbelrollen aus dem Baumarkt (Stück ca 2 Euro) und als Antrieb ein Rad eines Inlineskaters (Stück 3 Euro).

Meine Konstruktion hier abgebildet, wohlgemerkt als Versuchsaufbau ohne Anspruch auf eine ästhetische Konstruktion

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GoPro_Timelapse_Dolly.jpg
Hits:	14
Größe:	247,5 KB
ID:	3696

Zur elektronischen Steuerung dient meine Modellflug-Fernsteuerung, ein kleiner Akku, BL-Controller und BL-Motor.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GoPro_Timelapse_Dolly_Steuerung.jpg
Hits:	11
Größe:	107,4 KB
ID:	3697

Hier fangen leider die Probleme schon an: der Brushless-Motor dreht bei weitem zu schnell. Entweder es muss ein Getriebe eingebaut werden oder die Steuerung muss anders erfolgen, hier bin ich im Augenblick ratlos?

Das gewünschte Tempo der Konstruktion sollte regelbar sein und etwa 1 Stunde pro Meter betragen...

Es zeigt sich auch schon bei dieser Versuchskonstruktion, dass die Räder aus dem Baumarkt zu unpräzise laufen. Ich werde diese für die nächste Konstruktion durch präzise Kugellager ersetzen.

Auf Hinweise und Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten