Thema: Sputnik
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 03.10.2007, 18:02
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Reden Sputnik

In der Nacht zum 4. Okt. 1957 wurde Sputnik I in den Weltraum geschossen.
Der Bochumer Heinz Kaminski war der erste Mensch in der westl. Welt, der
die Signale in seinem Keller (!) hörte. Der Hobbyastronom war später der Gründer
der Bochumer Sternwarte. Der Funksender war 21 Tage aktiv, nach 57 Tagen verglühte der Sputnik in der Atmosphäre. Heute Nacht sendet Bochum um 0 Uhr die Originaltöne von 1957 in die Welt! In der DDR wurde ebenfalls 1957 der
"Trabant" produziert, genau wie "Sputnik" bedeutet der Name "Begleiter".
Wer mehr wissen möchte: www.sputnik50.de, www.sternwarte-bochum.de,
www.planetarium-bochum.de. Ich weiß noch: wir liefen alle abends nach
draußen, um den Sputnik am Himmel zu sehen! Dazu hörte man Radio (denn
Fernseher hatten noch nicht viele). Sputnik II hatte dann die Hündin Laika an
Bord. Der erste Mensch im Weltall war Juri Gagarin, die erste Frau Walentina
Tereschkowa. Bis zur Mondlandung (?) 1969 (das Thema hatten wir schon im
Forum) führte also die Sowjetunion das Rennen gegen die USA an. Als nächster
Höhepunkt der Weltraumforschung wird wohl die Marslandung erwartet.
(Meine Quelle: Heutige "Wetfälische Rundschau")
Es grüßt herzlich Ulrike
Mit Zitat antworten