Einzelnen Beitrag anzeigen
  #229  
Alt 27.01.2011, 21:39
Mystika Mystika ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2010
Ort: zur Zeit Niederösterreich
Beiträge: 453
Standard AW: Ver> "Abschiebung", Ah, Abschiedung!

Ein Liedertext zum Abschied:

Aber hallo, kleiner Schnellfahrer
die Anzeige auf dem Tacho zeigt,
daß Du noch etwas vorhast in der Stadt
Wo Menschen ertrinken und Menschen bedienen
Sei nicht schüchtern, dein verdienter Lohn ist nur Lichtjahre entfernt
Ich, meine Gedanken sind mit Blumen übersät
Ozeansturm, Bayberry-Mond
ich muß fortgehen um meinen Weg zu finden
Beobachte die Straße und präge dir dieses Leben ein, daß sich vor meinen Augen zuträgt
nichts davon geht in meine Richtung
Der Ozean ist das Ziel des Flusses
ein Zwang, sich fortzubewegen, den nur das Wasser kennt
wir sind jetzt näher dran als Lichtjahre entfernt
Ich muß den Fluß finden,
Bergamotte und Vetiver
durchziehen meinen Kopf und bleiben zurück.
Verlasse die Straße und präg dir das Leben ein, das sich vor meinen Augen zuträgt
nichts geht in meine Richtung
es ist niemand mehr übrig um die Führung zu übernehmen
aber ich sage Dir und du kannst es sehen
wir sind jetzt näher dran als Lichtjahre entfernt
fnag hier an und verfolge die Reise
der Fluß mündet in die Gezeiten, fall in den Ozean
der Fluß fließt zum Ozean
ein Königreich für diese Strömung
nichts von alledem geht meinen Weg
es ist nichts mehr übrig um es zu werfen
von Ingwer, Zitrone, Indigo
Korianderrinde und Rose of Hay
Stärke und Mut überwältigen die bevorzugten und müden Augen
des Flußpoeten, romantische Suche
fang hier an und verfolg die Reise
der Fluß mündet in die Gezeiten
All das kommt jetzt auf Dich zu.

All das kommt jetzt auf Dich zu.........oder auch nicht, wenn du von Anfang an das Bett nie verlässt.