Einzelnen Beitrag anzeigen
  #30  
Alt 18.05.2011, 12:31
Dachstein Dachstein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 72
Standard AW: Seilbahnen am Steyrischen Erzberg

Was macht einer, der sich Erdwissenschaftler nennt - er ist Geologe.

Interessant, was alles am Oswaldirücken noch herumsteht. Dem Rest hat man ja (ausgenommen der Katl) ziemlich riguros den Gar ausgemacht. Auch finde ich es interessant, dass die Fahrleitung am Stollen noch intakt scheint, die Remisentore gut gepflegt wirken - kann es sein, dass im Lokschuppen noch weitere Fahrzeuge stehen? Gibt es irgendwelche Tendenzen, diese Fahrzeuge museal zu erhalten?

Darf man fragen, wieviel Meter intaktes Streckennetz am Oswaldirücken bei der Remise noch vorhanden sind?

EDIT: noch eine kleine Frage: am Bahnhof Erzberg gibt es ja nach wie vor die Erzverladeanlagen - was ist dort noch von den Grubenbahnen vorhanden?

Glück Auf!

Geändert von Dachstein (18.05.2011 um 13:48 Uhr) Grund: Noch eine Frage hinzugefügt ;-)
Mit Zitat antworten