Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 10.07.2009, 12:57
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.671
Standard AW: Kämpfer gegen Hexenprozesse und Folter

Nochmal aktuell zu diesem Thema:
Am 13. 6. 1782 stirbt die Schweizer Magd Anna Göldi durch das Schwert.
Unter Folter hatte sie zugegeben, der Tochter ihres Herren Stecknadeln
in die Milch gezaubert zu haben. Sie wird hingerichtet als letzte Hexe
Europas. Das Urteil schlägt hohe Wellen. Erstaunlich ist, daß ausgerechnet
die kath. Kirche die Tat als Justizirrtum verurteilt. Damit wir eine der
größten Geschichtsirrtümer enttarnt: Seit 1260 verurteilen die meisten
Päpste Hexenverfolgungen ausdrücklich. Nur in seltenen Fällen kommt es
zu Hexenprozessen durch die Inqusition. 90 Prozent der Todesurteile gegen
Frauen sprechen weltliche Hexenverfolger-und dies vor allem in protestantischen
Gebieten. eine der schlimmsten Hexenjagden findet im 17. Jahrhundert in der
damaligen englischen Kolonie New-England statt.
Dies aus der TV (Zeitschr.) Nr. 29/09, bezieht sich wohl auf die
Fernsehsendung: History, Geschichte d. Deutschen
Viele Grüße von einer nachdenklichen Ulrike
Mit Zitat antworten