Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 22.12.2010, 19:32
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: TV-Tipps: Beiträge gesucht...

3SAT - 24. 12. (Programm v. 23.12.) 0:40

Ein Leben für die Herrschaft
Vom Glück und Elend der dienstbaren Geister
Film von Elizabeth T. Spira
(aus der ORF-Reihe "Alltagsgeschichte")

Paula Fichtl erzählt von ihrem Leben als Stubenmädchen und vom Alltag der Familie Sigmund Freuds in der Berggasse 19. Maria Sobotka berichtet über die seltsamen Frühstücksgewohnheiten des letzten Kaisers der Donaumonarchie, Karl I. Sie diente ihm als Küchenmädchen während des Ersten Weltkriegs auf Schloss Eckartsau im Marchfeld. Maria Strabl, 1885 im Wiener Arbeiterbezirk Floridsdorf geboren, war 1902 Kindermädchen von Frederick Loewe in Bad Ischl. Loewe wurde später als Komponist des Musicals "My Fair Lady" weltberühmt. Eine Sonderstellung als Kammerdiener genoss Franz Lackner aus Loosdorf. Im Dienst seines Herrn, des Barons Tinti, spielte er das Schlossgespenst auf der Schallaburg.
Der Film dreht das Rad der Zeit an den Beginn des 20. Jahrhunderts zurück und stellt das Leben der Dienstboten am Ende der österreichisch-ungarischen Monarchie vor. Ehemalige Dienstmädchen, Stuben- und Kindermädchen, Gouvernanten, Köchinnen, Kammerdiener und Kutscher erinnern sich an das Leben mit ihrer Herrschaft.
(ORF)


3SAT - 24. 12. (Programm v. 23. 12.) 1:35
Ein Mal Knecht, immer Knecht
Reportage von Ed Moschitz und Robert Gordon
(aus der ORF-Reihe "Am Schauplatz")

Der 47-jährige Max ist der Sohn einer Magd, den Vater kennt er nicht. Weil ihn die Mutter nicht weggeben wollte, hat sie der Bauer samt ihren Kindern vom Hof gejagt. Von da an war Max' Lebensweg vorgezeichnet. Einer, der nichts hat und auch nichts gelernt hat als zu arbeiten, bleibt als Knecht in der Landwirtschaft. Irgendwann einmal zwischendurch hat Max für kurze Zeit Arbeit außerhalb des Bauernhofs gefunden. Beim Wasserbau hat er den ersten Tausender seines Lebens verdient. Da war er schon fast 30 Jahre alt. Die Magd Aloisia Angeringer lebt seit ihrer Geburt im steirischen Oberzeiring, man kennt sie dort nur als die "Loisl vom Roanerhof". Landarbeiter Siegfried Pointner kam bereits mit 16 Jahren auf den Hof in Oberzeiring, auf dem er heute noch arbeitet.
Die Reportage aus der Reihe "Am Schauplatz" porträtiert Menschen, die ihr Leben lang als Landarbeiter für nicht mehr als Kost, Logis, ein Taschengeld und die Pension gearbeitet haben: Mägde und Knechte. Am Ende ihres Arbeitslebens besitzen sie meist nicht viel mehr als zu Beginn.
(ORF
Mit Zitat antworten