Einzelnen Beitrag anzeigen
  #90  
Alt 27.03.2014, 01:03
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Rheinland Sagen 1.Band Paul Zaunert ca. 1920

Hallo Ulrike,

Die Arnulfinger und die Pipinieden waren die mächtigsten Vertreter des austrasischen Adel. Durch getürkte Ämtervergabe wurden Sie auch in Neustrien die Mächtigsten und konnten die Merowinger beseitigen.

Zur Artussage : ähnlich wie bei dem Christlichen Abendmahl, gab es neben Artus 12 Ritter.
der ehrenhafte Tristram, der freundliche Galahat, der vornehme Lamorak, der rechtschaffende Bors, der gütige Gawain, der aufrichtige Gaheris, der beherzte Percival, der galante Bedivere, der tapfere Lancelot, der sachliche Gareth, der hilfsbereite Geraint und der bescheidene Kay.
Der Name Kay bedeutet im keltischen Speerträger.
Alles tugendhafte Eigenschaften, genau wie die 7 Todsünden sehr bildhaft darzustellen. Dagobert ist ja auch in einem Kloster erzogen worden, wo man solche positiven Eigenschaften gelehrt hat.
Du erwähnst Chretien de Troyes. Gib Troyes mal bei Wikipedia ein : Ein Ort, seit dem 4 Jahrhundert Bischofssitz bis heute. Troyes war um die erste Jahrtausendwende eine karolingische Grafschaft.
Lupus von Troyes unterstützte 429 Germanus von Auxerre bei dessen Kampf gegen den Pelagianismus in England.
(Dieser Text stammt aus dem Ökumenischen Heiligenlexikon)
Mit Zitat antworten