Thema: Almleben
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 11.06.2008, 16:26
Benutzerbild von mina
mina mina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.294
Standard AW: Almleben

ja es war ein wirklich schönes wochenende ...

das nadelbinden ist eine sehr alte handarbeitskunst und ich bin dazu durch mein mittelalter-hobby gekommen ... es gibt viele verschiedene stiche und ich beherrsche zur zeit drei davon ...

man benötigt reine schafwolle ... denn es wird immer ein zirka zwei meter langer faden von dem wollknäuel geschnitten und wenn der verarbeitet ist wird ein neuer einfach "angefilzt" ... ich weiß dass es dafür ein fachwort gibt welches mir jetzt aber entfallen ist ... jedenfalls spaltet man zirka zwei zentimeter vom ende des alten und vom anfang des neuen fadens ... dann legt man es ein wenig über- und ineineander ... befeuchtet es und wuzelt es zwischen den handflächen ... das hält dann!

meine knochennadel ist neun zentimeter lang ... ich habe sie aber auch schon in größeren varianten gesehen ... das nadelöhr ist ebenfalls recht groß ... ich schätez einen guten zentimeter ...

beginnen tut man mit einem normalen knoten der nicht ganz zugezogen wird ... wie der rest weitergearbeitet wird ist schwer zu erklären ... aber ich versuch es mal ... man gibt den daumen in die schlaufe vom knoten und wickelt den laufenden faden einmal rund um den daumen ... somit hat man zwei schlaufen mit denen gearbeitet wird ... auf youtube gibt es schöne lernvideos ...
ich hab euch mal ein bild beigefügt ... vielleicht kann man sich dadurch mehr vorstellen ...

meine kamera mag gerade irgndwie nicht ... jetzt ist es ein wenig unscharf:

hier ein bild von meinen allerersten versuch:

Geändert von mina (11.06.2008 um 16:42 Uhr)
Mit Zitat antworten