Einzelnen Beitrag anzeigen
  #16  
Alt 15.11.2014, 15:10
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.977
Standard AW: Sütterlin-Schrift

Zitat:
Zitat von harry Beitrag anzeigen
Es ist interessant zu sehen, dass die deutschsprachigen Einträge (eigentlich nur die Namen) in Sütterlin geschrieben sind, während alles lateinisch-sprachige in der heutigen Schreibschrift verfasst wurde. Diese Schrift wird ja auch heute noch "Lateinschrift" genannt.
Das war ja auch im Druck üblich. Als Beispiel der Anfang des Quellenverzeichnisses in der kuriosen Abhandlung von Johann Wihelm Petersen (Jugendfreund Friedrich Schillers): "Geschichte der deutschen National-Neigung zum Trunke.", Leipzig 1782 (Nachdruck Dortmund 1979)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Trunksucht.jpg  

Geändert von Babel (15.11.2014 um 17:17 Uhr)
Mit Zitat antworten