Einzelnen Beitrag anzeigen
  #21  
Alt 20.09.2006, 23:46
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.480
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Unser Holzschneider hieß Schneider. Er hatte ein urtümliches Gefährt: auf eunem Fahrgestell war ein Sägeblatt, ein Sitz und ein ganz besonderer Motor montiert.

Ein Transmissionsriemen übertrug die Kraft entweder auf das Sägeblatt oder, wenn er umgespannt wurde, auf das Fahrgetriebe. Das Umspannen geschah manuell: Die Hand unter der dicken Lederschürze geschützt, zog ihn Herr Schneider blitzschnell auf die entsprechende Riemenscheibe.

Der Motor war ein Einzylinder-Zweitakt-Petroleummotor mit Verdampfungskühler. Das Wasser kochte und hin und wieder musste nachgefüllt werden. Gestartet wurde er, indem man die Schwungscheibe mit der Hand anwarf (Lederschürze!).

Herr Schneider segnete vor ein paar Jahren als alter Mann das Zeitliche und mit ihm wohl auch seine Maschine. Das Singen des Sägeblattes werde ich wohl nie vergessen.

Nebenbei: Geschäfte werden bei uns auch heute noch mit dem Namen des Besitzers bezeichnet.
Kuriosität am Rande: Ein kleiner Supermarkt, der früher eine Meinl-Filiale war und dann von SPAR übernommen wurde heißt im Volksmund, da es mehrere Spar-Geschäfte im Ort gibt, "der Meinl-Spar".
__________________
Harry
Mit Zitat antworten