Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 03.09.2013, 18:45
Benutzerbild von Otto
Otto Otto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2006
Beiträge: 192
Ausrufezeichen Wiener Narrenturm und Freimaurer

http://www.nhm-wien.ac.at/forschung/..._im_narrenturm

*Warum Joseph II. sich persönlich um die Versorgung von Geisteskranken angenommen hat, glauben Historiker eine Antwort gefunden zu haben. Man geht davon aus, das der Kaiser Mitglied der Freimaurer oder Rosenkreuzer war, deren alchemistische Zahlenmystik im Narrenturm überraschend oft an zutreffen ist. Der Rundbau ist 5 Stockwerke hoch und hat einen Umfang von 66 Wiener Klaftern. Pro Stockwerk gibt es 28 Zimmer und auf dem Dach befand sich ein Oktogon. Eine achteckige Holzkonstruktion die der Kaiser angeblich öfters die Woche besucht haben soll.

In der arabischen Tradition ist 66 die Zahl Gottes, während in der Kabbala 28 die Bedeutung „Gott, der du die Kranken heilst“ trägt und außerdem die Zahl des Mondsmonats ist.
*
__________________

Es grüsst
Otto aus N.Ö.
Mit Zitat antworten