Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 04.07.2016, 16:23
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.304
Standard AW: Die Erfindung der Brezel

Die weniger fromme Variante zur Erfindung der Brezel ist diese:

Zitat:
Die weniger fromme Legende aus Schwaben geht auf das Jahr 1477 zurück und besagt, dass der Bäcker Frieder aus Urach der Erfindung der Brezel sein Leben verdankt.

Bäcker Frieder fiel bei seinem Grafen Eberhard in Ungnade und wurde zum Tode verurteilt. Doch der Graf war nicht abgeneigt, Gnade vor Recht ergehen zu lassen, denn er schätzte Frieders Backkünste sehr und wollte nicht darauf verzichten. Des Grafen Angebot sah folgendermaßen aus: Wenn Bäcker Frieder es schaffte, innerhalb von drei Tagen ein Brot zu backen, durch das drei Mal die Sonne scheint, so solle sein Leben verschont bleiben.

Zwei Tage vergingen ohne einen guten Einfall des Bäckers. Am dritten Tag war der Bäcker schon nahezu verzweifelt, als ihm die zündende Idee kam: Als er seine Frau sah, wie sie ihm mit verschränkten Armen beim werkeln zusah, versuchte er, diese Form nachzubilden. So kam letztendlich die Brezelform heraus.

Zu Frieders Entsetzen stieß dann die Katze das Backblech um und die neue Backkreation landete in einer Laugenwanne. Frieder ließ es trotzdem auf einen Versuch ankommen und schob die Teiglinge in den Ofen – heraus kam ein krosses Laugengebäck, von dem der Graf begeistert war – denn tatsächlich schien die Sonne drei Mal hindurch. So konnte der Bäcker Frieder sein Leben retten.
Quelle: http://www.worldsoffood.de/specials/...er-brezel.html
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten