Einzelnen Beitrag anzeigen
  #74  
Alt 12.01.2012, 22:22
krisu krisu ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2009
Beiträge: 24
Standard AW: Bergwerk / Bergbau Valsertal, Tirol

Zwei wg. Zeitmangel kleine Updates:
  • Stille Lebenszeugen an der Alpeiner Scharte
    Drei Fotostrecken zeigen eine Ansammlung an Schuhresten, weiteren Gegenstände des täglichen Gebrauchs und Kleinrelikte wie sie im Jahr 2009 vorzufinden waren.
  • Überreste der Aufbereitungsanlage in Innervals
    Bereits vollständig vom Menschen abgetragen oder von der Natur zurückerobert sind weitläufigen Flächen der Erz-Aufbereitungsanlage mit dem großen Gebäudekomplex, der endgültigen Erzseilbahn, den Arbeiterbaracken und den Warenumschlag- und Lagerstätten zur Belieferung der Baustellen und Unterkünfte am Berg.

**

Interessant finde ich, dass jener Architekt der die 1942 geplante und 1989 gesprengte Aufbereitungsanlage offensichtlich niemand anderes war, als jener der 1938/39 das Gauhaus und heutige Landhaus in Innsbruck entwarf. Architekt Guth bekam später die Leitung des Betriebs vor Ort übertragen.

Eine Tätigkeit die ihn als Architekt völlig überforderte und zu einigen auch relevanten Fehlentscheidungen führte. Dennoch war Guth letztendlich eine Marionette der Firma Sachsenerz, die als eine Art (erstaunlich effektive wie skruppellose) offizieller Berater auftrat.
Mit Zitat antworten