Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 09.01.2014, 00:17
Benutzerbild von TeresaMaria
TeresaMaria TeresaMaria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2012
Beiträge: 15.138
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Schnee und Eis - Jänner 2014

Die Kunst des Fährtenlesens

Tierspuren sind auch besonders auffällig im Neuschnee.
Der einzelne Fussabdruck der Tiere wird als Trittsiegel bezeichnet.
Die in der Fortbewegung sich aneinander reihenden Trittsiegel formen ergeben die Fährte bzw. Spur.
Ein Trittsiegel kann nicht nur die Tierart erkennen lassen, sondern auch etwas aussagen über das Geschlecht und das Alter des Individuums. Neben der Fortbewegungsrichtung lässt sich zudem auf die Gangart schliessen, ob das Tier gemächlich dahinzog, eilig trabte oder sich gar auf der Flucht befand.
Einzelne Tierarten weisen zudem ganz speziell typische Spurbilder auf. Ein solches ist beispielsweise das Schnüren (ruhiges Traben) des Raubwildes.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Tierspur im Schnee.jpg  
Mit Zitat antworten