Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 01.05.2005, 01:07
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.220
Standard Was geschieht mit Briefen ans Christkind?

Immer wieder werfen Kinder Briefe an das Christkind in den Briefkasten. Meist fehlt der Absender. Was macht man bei der Post mit solchen Briefen?

Plötzlich spuckt die Sortiermaschine einen Brief aus. Das Ziel des Briefes ist der Maschine nicht bekannt: "An das Christkind" steht in ungelenker Kinderschrift am Kuvert.

Leider kennen auch die Postbeamten nicht die Adresse vom Christkind. Sie tun aber alles, um die Kinder, die die Briefe geschrieben haben, nicht zu enttäuschen. So kontaktieren sie den zuständigen Briefträger, dieser kann manchmal ausfindig machen, wer den Brief aufgegeben hat. Die Post versuche dann, mit den Eltern Kontakt aufzunehmen. Falls von den Eltern gewünscht, schreibe man auch den Kindern ein paar nette Zeilen vom Christkind.

Briefe ohne jeglichen Hinweis auf den Absender kommen in das Postlageramt nach Linz. Dort werden die Briefe geöffnet, um im Inneren Hinweise auf den Absender zu bekommen.
Hinweise finden sich in den seltensten Fällen, wohl aber zahlreiche Wünsche an das Christkind. Oft sind es Ausschnitte aus Katalogen, damit sich das Christkind nicht irren kann.

Quelle: ORF.at, 11.Dezember 2003

SAGEN.at (Wolfgang Morscher)
Mit Zitat antworten