Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 26.11.2010, 10:07
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Engel und Schutzengel

Ich habe früher nicht an Engel geglaubt.
Für mich waren das kleine dicke Figuren mit vergoldeten Flügeln und die hatten ausnahmslos in der Kirche ihren Platz, andere Engel kannte ich nicht.
Irgendwann, als ich so etwa 25 Jahre alt war, fuhr ich einmal mit dem Auto auf die Autobahn auf, und war gerade auf dem Beschleunigungsstreifen, als mir bewusst wurde, dass die rechte Spur voller Lastwagen und die Linke voller Autos war und ich keine Chance hatte, da rauszukommen, hinter mir waren auch schon Autos und ich bekam Panik.
Gerade als sich mein Puls beschleunigte und ich nicht mehr wusste, was ich tun sollte stand hinter mir jemand. Ich sah ihn nicht real, mein Blick war nach wie vor auf die Strasse gerichtet.
Aber ich wusste, da steht jemand. Und wenn ich es zuließ, dann konnte ich mit der selben Aufmerksamkeit, die dieses Wesen wahrnahm auch "schauen" und sehen, dass er groß war, blau gekleidet war und längere Haare hatte.
Er sagte nur: "Alles ist gut"- und in dem Moment öffnete sich auf der Spur neben mir eine Lücke zwischen zwei Lastern und ich konnte raus.
Das war wohl meine erste Begegnung mit einem Schutzengel.

Erst viele Jahre später habe ich wieder einen gesehen- den Schutzengel meines Mannes.
Auch das war in einem Moment wo ich sehr panisch war.
Plötzlich sah ich den Engel hinter meinem Mann stehen und mein Mann sagte: "Ich bin nur da, damit es dir gut geht".
Damals starrte ich ihn verblüfft an, weil ich in dem Moment nicht wusste, ob das nun mein Mann, oder der Engel hinter ihm gesagt hat. Es passte nämlich überhaupt nicht zu meinem Mann, so etwas zu sagen.

Mittlerweile weiß ich, dass die kleinen vergoldeten dicken Engel nicht dem Bild entsprechen, das ich von Schutzengeln habe.
Vielleicht sind es auch keine ENGEL die ich sehe, Flügel sind mir bewusst noch nicht aufgefallen, aber ich gehe halt mal davon aus. Auf jeden Fall sind wir nicht alleine, wir haben jede Menge Helfer.

Liebe Grüße, Sonja
Mit Zitat antworten