Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 31.03.2009, 22:58
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Das lustige Leben einer Zigeunerin

Ich bin mir fast sicher, dass meine Mutter die Fotos auf einem evangelischen Friedhof gemacht hat... im übrigen habe ich mir sagen lassen, dass die Marienverehrung in einigen evangelischen Gemeinden stark im Kommen ist, wie z.B. in Hamburg. Und unter den "Zigeunern" gibt es auch Muslime.

Bei dem Wort "Zigeuner" mußte ich sehr (!) lange nachdenken, ob ich es denn wirklich benutzen will. Mir stellte sich dann die Frage: wann schreibe ich Roma und wann schreibe ich Sinti? Liegen die Unterschiede nur in der "Sippschaft" oder auch im Glauben, Riten, Gebräuche...? Nach einem kurzen Blick ins Internet habe ich dann festgestellt, dass es noch einige andere "Gruppen" gibt... und schlußendlich bin ich auf diese Seite gelangt, siehe auch http://www.forumromanum.de/member/fo...878&threadid=2 oder die anderen interessanten Zigeuner/Seiten von Rüdiger Benninghaus und habe mich dann für den Begriff "Zigeuner" entschieden.
Ich wurde dann schon gestern abend gefragt ob das Wort nicht zu den "verbotenen Wörtern" gehört, man sieht die "Sensibilisierung" oder "political correctness" ist in unserer Kultur doch schon weit fortgeschritten.

Beste Grüße

Berit