Thema: Sup Peiter
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 02.09.2009, 10:31
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.601
Frage AW: Sup Peiter

In dieser geschichtsträchtigen "Freiheit" Westhofen gibt es noch weiteres
altes Brauchtum: "Auf den Schnadegang folgt das Klutengericht" (heuer in
unserer "Westfälischen Rundschau"): Auf eine alte Tradition blickt der
Schnadegang mit anschließendem Klutengericht zurück. Die Ausrichtung
erfolgt in jährl. Wechsel zwischen den 3 Nachbarschaften. Der Schnadegang
beginnt auf dem Marktplatz. Anschließend wird das traditionelle Klutengericht
abgehalten. Für das leibl. Wohl wird gesorgt. Alle männl. (!) Nachbarn sind
eingeladen. Das Tragen der traditionellen blauen Kittel ist erwünscht! -
Schnadegänge (Grenzumgehungen) sind sicherlich bekannter als "Klutengerichte"
- oder? Für das Essen und Trinken ihrer "Göttergatten" sorgen sicherlich die
Frauen im Hintergrund! (Vermisse hierzu Dolasillas Kommentar!) -An meinem
Heimatort heißen die Nachbarschaften übrigens: Schicht. Dies ist ein eigenes
Thema. Schnadegänge machen wir auch, z.B. mit Vereinen (Männer u. Frauen
gemeinsam). - Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten