Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 16.07.2011, 09:09
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.228
Standard AW: Andenkenstände in Wallfahrtsorten

Bei einem Besuch des Wallfahrtsortes Maria Dreieichen am 28. Juni 2011 konnte ich bei einem Gespräch mit einer Händlerin erfahren, dass derzeit nur noch drei Andenkenstände betrieben werden. Die anderen sind bereits gesperrt. Die Andenkenstände stehen auf Pachtgründen und angeblich soll der Grundbesitzer planen, die nicht mehr besetzten Devotionalbuden, die sich im Besitze der Händler befinden, diesen abzukaufen! Wenn das stimmen sollte, dann erhebt sich die Frage, was der Grundbesitzer hier langfristig plant? Die Existenz dieser historischen -seit ca. zweihundert Jahren hier existierenden - "Wallfahrtsstraße" - scheint nun ernsthaft gefährdet! Gefordert wäre das Bundesdenkmalamt und die Niederösterreichische Landesregierung! Der Sachverhalt sollte geklärt werden! Vielleicht läßt sich mit vereinten Kräften doch erreichen, dass dieses ziemlich einmalige Ensemble geschützt wird und erhalten bleibt! Es kann doch nicht alles nur an der Wirtschaftlichkeit gemessen werden!!

Abbildung der Kirche und der Andenkenstände nach dem Titelblatt einer Broschüre des Verlages der Preßvereinsdruckerei Eggenburg (handschriftlich datiert mit 13. 10. 1938) in der Sammlung Prof. Hermann Maurer, Horn.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Scannen0007.jpg  
Mit Zitat antworten