Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 13.08.2008, 22:39
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.861
Standard Dramatische Rettung des Kunsterbes im Salzbergwerk

Für alle jene, die sich für eines der spannendsten Kapitel der jüngeren Bergbaugeschichte interessieren:

In den Bergwerken von Bad Ischl, Lauffen und vor allem im Salzbergwerk Altaussee hat sich am Ende des 2. Weltkrieges ein enorm dramatischer Kampf um das europäische Kunsterbe abgespielt.




In den Stollen im Steinberghaus des Salzbergwerkes Altaussee, Salzkammergut, wurde am Ende des 2. Weltkrieges ein guter Teil wichtigen europäischen Kunsterbes eingelagert.

Diese Kunsteinlagerungen erfolgten schon unter sehr mühsamen Bedingungen, also auf nächtlichen Eisenbahnfahrten und Bergtransport bei bis 5 Meter hoher Schneelage.

In den letzten Kriegstagen sollte der Berg gesprengt werden...

Den Kampf einer kleinen Gruppe beherzter Bergmänner aus Altaussee gegen diese Wahnsinnstat habe ich hier kurz zusammengefasst:

Salzbergwerk Altaussee - Der Berg der Schätze


Wer etwas zu diesen Ereignissen fragen oder etwa etwas erzählen möchte, sei hier herzlich eingeladen.

Vielleicht meldet sich auch jemand aus dem Salzkammergut, der etwas zu den Ereignissen aus Erzählungen etc. beitragen möchte?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten