Einzelnen Beitrag anzeigen
  #71  
Alt 20.09.2010, 20:06
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Untergegangene Berufe

Hieß nicht Täschner/Täschnerin : in Handarbeit Taschen herstellen?
- Haben Bachelor und Master (habe ich es richtig geschrieben?) nicht die
Bezeichnung Diplom ersetzt? Wer erklärt mir dies mal genau? - Mein Mann
war "nur" Staatl. gepr. Techniker, zur damaligen Zeit war es schon was, wenn
man nach der Berufsausbildung die Technikerschule besuchte. Heuer mußt du
schon Ingenieur sein! - Es gibt übrigens immer noch den Ausbildungsberuf:
Vermessungstechniker (sind das nicht die Menschen, die mit den Meßlatten
durch die Gegend rennen - und sie manchmal recht lange an einer Stelle
festhalten müssen). Vielleicht haben sie dafür auch Gehilfen? - Übrigens
hatte ich mal den Beruf : Bauzeichnerin - ins Auge gefaßt. Verdient wurde auch
nicht viel! Dies war aber ein früherer Beruf für Männer, den immer mehr Frauen
ergriffen (vielleicht wegen der schlechten Bezahlung für Männer weniger
atraktiv). - Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten