Einzelnen Beitrag anzeigen
  #34  
Alt 14.07.2007, 00:40
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.542
Standard AW: Dinge des Verschwindens?

Jetzt muss ich doch eine Lanze für den Rechenschieber brechen:

Dieses Gerät war einfach ein geniales Ding. Man konnte neben den Grundrechnungsarten (nicht Addieren und Subtrahieren!) auch komplexere Berechnungen, wie Wurzelziehen, Exponentialrechnung oder Winkelfunktionen schnell und mit hinreichender Genauigkeit durchführen. Und das alles zu einer Zeit als elektr(on)ische Rechenmaschinen erst in Science-Fiction Büchern und Taschenrechner noch nicht einmal dort existierten.

Und: Ein Alptraum sind viele Fertigkeiten während der Lernphase. Maschinschreiben (richtig!) oder Stenografie (wer weiß noch, was das ist?) habe ich zum Beispiel nie begriffen
__________________
Harry
Mit Zitat antworten