Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 07.05.2005, 19:18
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.369
Standard Mini-Sonnenuhr zum Selbstbauen

Da es den Stundenring gibt, haben wir auch eine neue Variante unserer Sonnenuhr entwickelt: Die Mini-Sonnenuhr zum Selbstbauen!



Du benötigst dazu:

- 1 Mini-Tontopf
- 1 Zahnstocher
- kleine Kieselsteine
- Mehl
- Wasser
- Kompass
- Bleistift

Im Grunde funktioniert der Selbstbau gleich, wie beim grossen Modell. Unten ein kleines Eck Papier über das Bodenloch, dann den Zahnstocker senkrecht in den Topf halten und den Topf mit kleinen Kieselsteinen auffüllen.

Dadurch, daß die Mini-Sonnenuhr ja tragbar ist, also etwa vom Haus in den Garten getragen werden kann, haben wir die oberste Schicht der Kieselsteine mit Mehlpapp verklebt.

Dazu rührt ihr einen Suppenlöffel Mehl mit tropfenweise Wasser an, bis diese eine dicke leimige Masse bilden. Damit könnt ihr die Kieselsteine verkleben, dass sie nicht herausfallen. Es braucht mehrere Stunden bis der Mehlpapp eingetrocknet ist.



Hier könnt Ihr die Mini-Sonnenuhr mit dem grossen Modell vergleichen.
Sobald wir wieder Sonnenschein haben, berichten wir an dieser Stelle über die Erfahrungen mit beiden Modellen.

Weitere Experimente zum Verkleinern unseres neuen Modells haben keinen Erfolg mehr gebracht. Daher ist das folgende Bild der Sonnen-Armbanduhr als Spass und Jux zu verstehen:



Die tragbare Sonnenuhr - Entwurf
nach einer Idee von Berit Mrugalska (SAGEN.at)



SAGEN.at (Wolfgang Morscher)

Geändert von SAGEN.at (08.05.2005 um 00:59 Uhr)
Mit Zitat antworten